10 besten Orte in Dschibuti zu besuchen

2. See Assal Quelle: flickr See Assal"Honey Lake" ist ein Kratersee am westlichen Ende des Golfs von Tadjoura. Es liegt 155 Meter unter dem Meeresspiegel und ist damit die zweitniedrigste Landdepression auf der Erde nach dem Toten Meer. Der Assal-See ist das größte Salzreservat und die Einheimischen betrachten es als einen nationalen Schatz.
3. Tadjoura Quelle: flickr TadjouraEs ist eine der ältesten Städte an der Ostküste Afrikas und reicht mindestens bis ins 12. Jahrhundert zurück. Von einem Sultan geleitet, war Tadjoura einst ein großer Hafen für Waren zwischen Dschibuti und Äthiopien - einschließlich des Sklavenhandels. Oft auch La Ville Blanche oder Weiße Stadt genannt, wegen der vielen schönen weißgetünchten Häuser in der Stadt, ist es eine großartige Stadt zum Wandern, da es viele großartige Ausblicke auf die Uferpromenade gibt. Am späten Nac
Dschibuti fällt definitiv in die Kategorie der kleinen Dinge, die sich auszahlen. Obwohl es in einer kleinen Ecke in Nordafrika liegt, hat es eine Fülle von Schönheit und Sehenswürdigkeiten, die Sie wirklich nicht glauben können, wenn Sie sie nicht selbst gesehen haben. Wenige Orte haben eine so große Vielfalt an Landschaften - wie Vulkane, sinkende Ebenen, Kalksteinschornsteine ​​mit Dampf von oben, Salzseen, große Canyons und wunderschöne Hochebenen. Für diejen