Sie finden Laredo, Texas direkt an der Grenze zwischen Mexiko und den Vereinigten Staaten. Es ist einer der ältesten Grenzübergänge und hat eine wunderbar bunte Geschichte.

Dank der Mischung zweier verschiedener Kulturen ist das moderne Laredo anders als alles andere in Texas. Es ist nicht nur der größte Binnenhafen, sondern auch einer der beliebtesten spanischen Badeorte.

Sie finden alle modernen Annehmlichkeiten direkt neben den gepflasterten Straßen der Puebla Vieja Piste. Es war einst die Hauptstadt der kurzlebigen unabhängigen Republik Rio Grande und ist heute der ideale Ort für Strände, lebhafte Unterhaltung, enge Gemeinschaft und große Festivals - einschließlich eines einmonatigen Geburtstags von George Washington.

Lassen Sie uns die besten Dinge in Laredo erkunden:

1. Die Republik des Río Grande Museum

Quelle: Texastreivel

Die Republik des Río Grande Museum

In der San Agustín Plaza im Herzen der Innenstadt von Laredo befindet sich das Museum des Rio Grande.

Erbaut im Jahr 1830, ist es eines der ältesten Gebäude der Stadt und die mexikanische Volksarchitektur gibt ihm eine einzigartige und einladende Anziehungskraft.

Ursprünglich war es Sitz des Bürgermeisters, das Gebäude diente auch als Hauptstadt der Republik Rio Grande.

Das Museum zeigt heute Ausstellungen, die den Besuchern ein authentisches Haus aus den 1830ern in Laredo zeigen sollen. Es ist eines der drei meistbesuchten historischen Wahrzeichen der Stadt, zusammen mit dem Hotel La Posada und der Kathedrale San Agustín.

Nächster Artikel >>>