5. Klöster

Quelle: sarandaweb

Kloster der vierzig Heiligen

Saranda hat seinen Namen von dem Kloster der Vierzig Heiligen, das in den 400er Jahren auf einem der Hügel hinter der Bucht erbaut wurde. "Vierzig Heilige" bezieht sich auf die Geschichte von vierzig römischen Märtyrern, die verbannt wurden, um in Sibirien zu sterben, wenn sie ihren christlichen Glauben nicht aufgeben wollten. Das Kloster befindet sich aufgrund von Kriegsschäden in einem Zustand der Ruine, aber ein großer Teil des Mauerwerks bleibt erhalten und Sie können die Krypta betreten, wenn Sie das Rathaus von Saranda kontaktieren. Sie können auch ins Landesinnere reisen, um das Nikolaus-Kloster in Mesopotam zu entdecken, das so alt ist, dass die Steinmetzarbeiten an der Basis das Christentum in Albanien vorwegnehmen.

Nächster Artikel >>>