Ohne große Städte leben die meisten Einwohner von Buckinghamshire in schönen historischen Städten der Marktstädte.

In dieser Grafschaft kann man kaum eine Meile zurücklegen, ohne auf ein angesehenes Landgut zu stoßen, und viele davon sind Eigentum des National Trust oder English Heritage und somit für Besucher geöffnet: Cliveden, Waddesdon Manor, Hughenden Manor, Stowe House, so die Liste auf.

Der Norden der Grafschaft ist alle Ackerbaubetriebe und kleine Dörfer in der sanften Landschaft, während im Süden die Chiltern-Strecke für herausfordernde Wege und mitreißende Aussichtspunkte auf Ivinghoe Beacon und Coombe Hill ist.

Lets erkunden Sie die besten Orte in Buckinghamshire zu besuchen :

1. Marlow

Quelle: flickr

Marlow

Die Stadt Malow ist eine außergewöhnlich schöne Thameside Gemeinde, mit prächtigen Villen am Wasser und vielen lustigen und interessanten Dingen, die im Sommer am Fluss passieren.

Marlow ist eine der Städte an der Themse, wo "Swan Uping" stattfindet.

Nach einem eigentümlichen historischen Gesetz sind alle unmarkierten Höckerschwäne das Eigentum der Königin, und gegen Ende Juli führt die Krone eine Zählung der Schwäne durch, indem sie sie zusammenrafft, markiert und wieder freigibt.

Marlows Brücke ist eine Miniaturversion der berühmten Kettenbrücke in Budapest, die in den späten 1820er Jahren von demselben Mann, William Tierney Clark, entworfen wurde.

Nächster Artikel >>>