5. März

Quelle: flickr

St. Wendreda Kirche, März

Der Höhepunkt dieser Marktstadt ist die Kirche St. Wendreda.

Und genau das ist der Innenraum, den Sie sehen müssen. Er hat ein doppeltes Hammerbalkendach aus dem 14. Jahrhundert mit 120 in das Holz gehauenen Engeln.

In den Fens im Nordosten der Grafschaft war March tatsächlich einmal eine Insel, bis die umliegenden Sümpfe trockengelegt wurden, was der Stadt ab dem 17. Jahrhundert half, sich zu entwickeln.

Der Fluss Nene, jetzt sehr charmant, wurde schiffbar und diente zum Handel mit Getreide und Kohle, und die Stadt erhielt ihren Markt.

Dies ist immer noch in roher Gesundheit und handelt mittwochs und samstags vor dem neugotischen Rathaus.

Nächster Artikel >>>