12 besten Orte zum Besuchen in Cambridgeshire (England)

10. St. Neots Quelle: Wikimedia St. NeotsViele Besucher können auf unkonventionelle Art und Weise in St. Neots ankommen, indem sie den Fluss Great Ouse, einen der längsten Flüsse Großbritanniens, durchfließen, der durch Ost-England fließt und in die Nordsee mündet.Das Flussufer könnte der angenehmste Teil der Stadt sein, da es einen Flusspark gibt, in dem man im Sommer den Wasserverkehr beobachten kann.Nichts
11. Lode Quelle: flickr Anglesey AbteiEin liebenswertes Dorf nordwestlich von Cambridge, Lode hat süße kleine strohgedeckte Cottages und grandere Häuser mit flachen Fassaden und eignet sich hervorragend für Wanderungen in den südlichen Fens.Aber auch im Garten von Lode gibt es eine inspirierende Geschichte: Anglesey Abbey ist ein wunderbares, jakobinisches Herrenhaus aus dem 17. Jah
12. Buckden Quelle: Wikipedia Buckden TürmeEines der vielen Dinge über das Dorf Buckden zu lieben ist, wie seine Hauptstraße immer noch ein Eckpfeiler der Gemeinde ist.Es gibt Boutiquen, Restaurants und Gasthäuser, die alle zusammen gruppiert sind, und im George Hotel & Brasserie werden Sie erkennen, wie Buckden einst eine Bühnenstadt an der Great North Road war, die London mit Edinburgh verband.Und
Es versteht sich von selbst, dass Cambridge den Kreis um sie herum überschattet, und so sollte es auch sein, mit einer der größten Universitäten der Welt und der ganzen Geschichte und Kultur, die strahlt.Aber im Rest von Cambridgeshire gibt es noch viel zu tun.Es ist schwer vorstellbar, aber viele der Städte im Osten der Grafschaft waren einst Inseln, die von überfluteten Sümpfen umgeben waren.Es ist