Ruhig, malerisch und sehr ländlich, schwellen die Isle of Wight im Sommer an, wenn Besucher die malerischen Küstenstädte erkunden, im Solent segeln und Kinder mit Sandstränden und vergnüglichen Ausflügen verwöhnen.

Die Binnendörfer haben mittlerweile eine unberührte Qualität, die zwischen gerundeten Kreidefelsen oder Sandsteinschluchten gewebt ist. Im Juni kommen Zehntausende Menschen auf die Insel zum Isle of Wight Festival, das mit Hendrix, Dylan und Co. begann. in den späten 1960ern und setzt immer noch große Namen auf die Rechnung. Und im August ist Cowes Week, eine weltberühmte Regatta, die Tausende von Zuschauern und Konkurrenten anzieht.

Lets erkunden die besten Orte in Isle of Wight zu besuchen :

1. Cowes & East Cowes

Quelle: flickr

Cowes Woche

Für die meisten Reisenden wird Cowes das Erste sein, was Sie vom Solent aus sehen.

Die Stadt liegt auf beiden Seiten der Medina-Mündung, mit einem Fährterminal im Osten und einer traditionelleren Siedlung im Westen.

Faulenzen Sie entlang der gewundenen, autofreien High Street nach niedlichen Geschäften und Cafés mit nautischen Themen.

Die Seefahrt ist für Cowes Kultur von grundlegender Bedeutung und die Stadt ist das Hauptquartier des Royal Yacht Club, neben anderen renommierten Institutionen.

Seien Sie Anfang August zur Cowes Week, einer Regatta, die 1820 begann und mit 40 Rennen am Tag und mehr als 1.000 Schiffen zu den größten maritimen Veranstaltungen der Welt zählt.

Nächster Artikel >>>