9. Palasa

Quelle: Albanisch-Riviera

Palasa

Der Llogaraja Pass ist ein unglaublicher Zickzack durch die Berge.

Für diejenigen, die es wagen, werden sie sofort mit dem Strand von Palasa belohnt, der erste Halt auf der anderen Seite des Passes.

Hier ist der Strand eine Kombination aus weißem Sand und Felsen.

Dank dem Llogaraja Pass gibt es hier wirklich wenig Entwicklung.

Es gibt ein paar Restaurants und Cafés, die die Landschaft säumen und eine Diskothek, die oft eine Menschenmenge anzieht, aber abgesehen davon ist Palasa der Strand für diejenigen, deren Ziel es ist, der Menge auszuweichen.

Unberührte Gewässer, Campingmöglichkeiten und ein malerisches Dorf mit weißen Häusern und einem 400 Jahre alten Platanus (Baum) im Zentrum erwarten Sie.

Der Nationalpark Llogara befindet sich ebenfalls in der Nähe.

Nächster Artikel >>>