Kalifornien ist geographisch verschieden, mit der Sierra Nevada, dem Central Valley und der Mojave-Wüste, die das Hauptgebiet ausmachen. Es beherbergt einige der größten Bäume der Welt, wunderschöne Tierwelt und eine lange Küstenlinie, sowie mehr als 30.000 Seen und Stauseen.

Einige der Seen Kaliforniens münden in den Ozean, andere sind völlig Binnenland. Einige sind klein, andere erstrecken sich über 370 Quadratmeilen. Einige sind tief und einige sind flach und können auf Meereshöhe oder in den Bergen liegen. Egal, eine Sache, die viele Seen in Kalifornien gemeinsam haben, ist, dass sie atemberaubend sind. Hier ist eine Liste der 15 besten Seen in Kalifornien .

1. Lake Tahoe, Sierra Nevada

Quelle: flickr

Lake Tahoe

Der Lake Tahoe ist mit 1.897 Metern über dem Meeresspiegel der größte See Nordamerikas mit einer Fläche von über 191 Quadratmetern. Der herrliche See liegt an der Grenze zwischen Kalifornien und Nevada und ist dank seiner atemberaubenden Landschaft, die von Nadelwäldern und wunderschönen Stränden umgeben ist, eine wichtige Touristenattraktion.

Der See ist über 2 Millionen Jahre alt, obwohl er während der Eiszeit seine Form bekommen hat. In der Vergangenheit wurde der See von den Washoe Stamm bewohnt, obwohl es heute eine blühende Ferienort Gemeinschaft ist, die von Horden von Touristen das ganze Jahr besucht wird.

In den Wintermonaten ist der Lake Tahoe berühmt für sein Skifahren und ist Heimat vieler Skigebiete. Im Sommer verwandelt sich der See in eine Oase für Wassersportler, wo Parasailing, Paddeln, Kajak und Jetski angeboten werden. Bootfahren ist die beliebteste Sache auf dem Lake Tahoe, obwohl Tauchen auch beliebt ist.

Nächster Artikel >>>