8. Nationalpark Plitvicer Seen

Quelle: flickr

Nationalpark Plitvice

Gemeißelt und geschnitzt aus den Kalksteinklippen, Kreidefelsen und dolomitischen Böschungen Zentralkroatiens, wo sich die schroffen Dinarischen Alpen zum Grenzgebiet zu Bosnien im Osten erheben, sind die legendären Plitvicer Seen und ihr gleichnamiger Nationalpark allesamt gesprengt bis zu sein! Sie befinden sich inmitten von grünen Tälern, die mit Fichten, Tannen, Buchen und Hainbuchen geschmückt sind, und man kann sie in einer Reihe atemberaubender Wasserfälle sehen, die von den verschiedenen gewundenen Wanderwegen und Holzstegen, die jetzt für Besucher geöffnet sind, fließen. Plitvice ist tatsächlich einer der ältesten Nationalparks auf dem Kontinent und beherbergt immer noch wilde Wolfsrudel, kroatische Braunbären, neugierige Auerhühner und seltene Luchse.

Nächster Artikel >>>