6. Krakau

Quelle: flickr

Krakau

Krakau war einst die Hauptstadt Polens und gilt heute als kulturelle Hauptstadt des Landes. Die Stadt ist bekannt für ihren mittelalterlichen Kern und ihr jüdisches Viertel. Sie liegt am Marktplatz von Rynek Glówny, der 1257 erbaut wurde und heute einer der größten Märkte in Europa ist. Die gut geplanten Straßen und baumbestandenen Fußgängerpromenaden machen es angenehm, durch die Stadt zu schlendern. Halten Sie an und besuchen Sie die Jagellonische Universität oder das Wawel-Schloss - seit fast 600 Jahren die Heimat der polnischen Könige. Vergessen Sie nicht die Altstadt (ein UNESCO-Weltkulturerbe), die Marienkirche aus dem 14. Jahrhundert und die Tuchhalle, einen wunderbaren Außenposten aus der Renaissance.

Nächster Artikel >>>