Wenn Sie es lieben, an einem Ort zu sein, an dem Sie atmen, denken und erkunden können, dann werden Sie Nebraska lieben, ein Land mit sanften Hügeln und historischen Schätzen. Das weitläufige Grasland war schon immer Heimat indigener Völker und wurde im 19. Jahrhundert zu einer Basis für Siedler. Nebrasker haben eine Vorliebe dafür, selbstständig zu sein und mit der Natur, die sie umgibt, in Einklang zu sein.

Heute ist Nebraska ein großartiger Staat, um die Natur, historische Stätten, archäologische Funde, die Kultur des Alten Westens und vieles mehr zu erkunden. Zwischen den wichtigsten Sehenswürdigkeiten und endlosen Feldern befinden sich viele kleine Städte, jede mit ihrer eigenen einzigartigen Persönlichkeit und Angeboten für Touristen aller Art. Jede Kleinstadt ist perfekt, um den Tag, das Wochenende oder einfach so lange zu verbringen, wie Sie möchten! Um das Beste aus Nebraska zu machen, ist es das Beste, alle hart gebuchten Pläne zu stornieren und mit dem Strom zu fahren. Sie werden sich leicht in das freundliche, mehr im Moment Tempo des Lebens verlieben, für das die Nebrasker bekannt sind.

Lasst uns die besten kleinen Städte in Nebraska erkunden:

1. Brownville

Quelle: flickr

Brownville Village Theater

Gegründet im Jahr 1854, ist diese kleine Stadt von Brownville ein historisches Kleinod, das trotz seiner geringen Größe so viel zu bieten hat.

Reisende werden gerne die Museen, Boutiquen, Buchhandlungen, Volkskunstgalerien besuchen und sogar in einem schwimmenden Bed & Breakfast auf dem Fluss übernachten.

Brownville hat auch eine Fülle von Wander- und Radwegen, Arboretum und eine 100 Jahre alte Scheune, umgeben von Weinbergen.

An den Abenden können Touristen auch zum Brownville Village Theater gehen, einem entzückenden Ort mit talentierten Live-Künstlern aller Art.

Und wenn dort nichts los ist, können Sie auch die Brownville Concert Hall besuchen, einen Happening-Ort, der für Bluegrass-Künstler bekannt ist.

Nächster Artikel >>>