14. Hillsboro

Quelle: flickr

Hillsboro, North Dakota

Die wohl bekannteste Kleinstadt von North Dakota ist Hillsboro. Eine weitere Siedlung, die aus den 1860er Jahren stammt und buchstäblich auf Gastfreundschaft gegründet wurde. Als der Eisenbahn-Magnat James J Hill das Gebiet in Vorbereitung seiner neuen Eisenbahn bereiste, mieden viele Siedlungen ihn aufgrund seiner schäbigen Erscheinung. Aber in Hillsboro begrüßten sie ihn mit offenen Armen. Die Eisenbahn lief, nicht überraschend, mitten durch die Stadt und half den Siedlern, in den frühen Jahren zu überleben. Eine einfache Fahrt von Fargo oder Grand Forks, viele kommen für das Wochenende, um in einem B & B zu bleiben und nur einen Weg zu bekommen. Der Kaffee ist gut, die Unterhaltung fließt immer, und es ist leicht, sich in das langsame Leben Hillsboros einzuleben.

Nächster Artikel >>>