12. Aiken, South Carolina

Quelle: flickr

Aiken, South Carolina

Aiken wurde 1835 gegründet und nach dem Präsidenten der South Carolina Railroad, William Aiken benannt. An der Eisenbahnlinie von Charleston zum Savannah River gelegen, war Aiken von Anfang an eine geplante Stadt. Jetzt sind viele seiner Straßen im historischen Viertel nach anderen Städten im Bundesstaat benannt und war ein beliebtes Winterziel für wohlhabende Touristen aus dem Nordosten.

Besuchen Sie Aiken und besichtigen Sie die Hopelands Gardens oder die Hitchcock Woods. Die Stadt bietet auch ein schönes Aiken County Historical Museum und das Aiken Center for the Arts. Wenn Sie ein Pferdeliebhaber sind, verbringen Sie einige Zeit in Aiken Thoroughbred Racing Hall of Fame und Museum. Tanken Sie in der Ridgecrest Coffee Bar oder genießen Sie ein köstliches Essen im Willcox Restaurant. Das Rose Hill Estate befindet sich in der Nähe, falls Sie Ihren Aufenthalt verlängern und ein paar Tage entspannen möchten.

Nächster Artikel >>>