8. Place du Marché

Quelle: flickr

Place du Marché

Ein weiterer fotogener Platz, der Place du Marché, ist von elegant verfallenen Wohnhäusern mit gemalten Fensterläden umgeben und hat eine Reihe von Schatten spendenden Flächen für Tische im Freien.

An Wochenenden ist der Platz unkenntlich, da die Bauern, Handwerker und Floristen der Region in die Stadt kommen, um ihre Waren zu verkaufen.

Sie werden ein Gefühl für die korsische Kultur in jeder Hinsicht bekommen, egal ob es sich um Brocciu-Käse, Fritelli (korsische Krapfen) Lonzu (geräuchertes Schweinefleisch) und Coppa (gepökeltes Schweinefleisch) handelt oder um den irdischen "Magagne" -Stimmung der Händler.

Nächster Artikel >>>