9. Musée Marc Chagall, Nizza

Quelle: flickr

Musée Marc Chagall

Von den vielen Malern, die sich in das unvergleichliche Licht und die Farben Südfrankreichs verliebt haben, zählt Marc Chagall zu den wichtigsten.

Er verbrachte Jahrzehnte an der Côte d'Azur, und unter seiner Aufsicht wurde ein unglaubliches Museum mit exquisiten Gärten errichtet.

Es beherbergt mehr als 400 Gemälde, Pastelle, Gouachen und Zeichnungen von Chagall, aber die spektakulärsten Werke und der Grund für die Entstehung des Museums sind die 17 Gemälde mit Geschichten aus dem Alten und Neuen Testament.

Diese werden in zwei Galerien gezeigt, eine für jedes Testament.

Résistance, Résurrection, Libération ist hier ein Triptychon, das jeweils in einem Jahrzehnt vor und nach dem Zweiten Weltkrieg entstanden ist.

Nächster Artikel >>>