Durres ist eine vielseitige Hafenstadt mit einer modernen und antiken Anziehungskraft. Wenn Spaß in der Sonne ist, ist die Uferpromenade genau das Richtige, wo der größte und lebhafteste Strand Albaniens im Sommer mit Aktivitäten lockt. Durrës ist auch reich an römischem und byzantinischem Erbe - hier können Sie die Überreste des größten Amphitheaters von Albanien entdecken, während sowohl die Verteidigungsanlagen als auch das Forum der Stadt 1500 Jahre alt sind. Sie könnten auch ins Landesinnere reisen, um das Schloss zu sehen, wo die albanische Nationalikone Skanderbeg im Jahre 1400 gegen drei osmanische Belagerungen kämpfte, oder weiter nach Tirana, um die Hauptstadt der Nation zu besuchen.

Siehe auch: Die besten Orte in Albanien zu besuchen.

1. Durres Amphitheater

Quelle: flickr

Durres Amphitheater

Sicherlich eines der großartigsten Stücke antiker Architektur in Albanien, wenn nicht auf dem Balkan, das Durres Amphitheater wurde im Jahr 100 n. Chr. Von Hadrian erbaut und erst in den 1960er Jahren wiederentdeckt. Es wurde ungefähr 300 Jahre benutzt und damals konnten bis zu 20.000 Zuschauer gezählt werden. Dieser große Maßstab ist Teil dessen, was das Wahrzeichen ausmacht, aber Archäologen sind auch davon fasziniert, wie das Gebäude den römischen Übergang zum Christentum zeigt. In diesem Bereich befindet sich eine Kapelle mit beeindruckenden Heiligenmosaiken, die zeigen, wie das Amphitheater später in seinem Leben einen religiösen Zweck erfüllte.

Nächster Artikel >>>