Zwischen der Lagune von Aveiro und dem Atlantik ist Gafanha da Nazaré eine Seefahrerstadt in der Gemeinde Ílhavo. Mit dem Geruch von Sole in der Luft und Trawlern, die noch immer im Hafen liegen, werden die meisten Ihrer Aktivitäten ein nautisches Thema haben.

Sie können am Strand ein Nickerchen machen, die tosende Brandung beobachten, auf frischen Meeresfrüchten essen und mehr über die Weiße Flotte erfahren. Das waren Kabeljaufischer, die über den Atlantik und bis zur Nordsee segelten, um Portugals Hunger nach "Bacalhau" zu stillen. In Ílhavo gibt es ein Schifffahrtsmuseum und einen gigantischen Trawler am Kanal in Gafanha da Nazaré, der für Besucher geöffnet ist.

Lassen Sie uns die besten Dinge in Gafanha da Nazaré erkunden:

1. Museu Marítimo de Ílhavo

Quelle: Wikipedia

Museu Marítimo De Ílhavo

Das Meeresmuseum von Ílhavo wurde im Jahr 2003 eröffnet. Es wurde von dem Duo Nuno Mateus und José Mateus entworfen und wird immer noch als eines der spektakulärsten Museumsgebäude der Welt bezeichnet.

Es behandelt alle Aspekte der Beziehung der Stadt mit dem Ozean und der Lagune.

Es gibt also eine Galerie für diese langen Kabeljaufischerei-Expeditionen und eine Nachbildung eines Trawlers, der untersucht werden soll.

In der "Sala da Ria" lernen Sie die Natur und Kultur der Lagune von Aveiro kennen, mit realen Beispielen von bemalten "moliceiro" Gefäßen.

Sie können auch den Fisch, der im Jahr 2013 in das Kabeljau-Aquarium einstieg, genauer betrachten.

2. Navio-Museu Santo André

Quelle: TripAdvisor

Navio-Museu Santo André

Nachdem Sie im Marinemuseum über die Weiße Flotte gelesen haben, können Sie an Bord eines echten Trawlers einsteigen, der in Gafanha da Nazaré angedockt ist.

Dieses Seitenladerschiff ist mehr als 71 Meter lang und wurde 1948 in den Niederlanden für die Empresa de Pesca de Aveiro gebaut. Das Schiff war in der Nordsee und Neufundland im Einsatz, bis es 1997 endgültig in den Ruhestand ging Besichtige das Chaos, die Unterkünfte der Seeleute und die Brücke.

Der massive Laderaum wurde in einen Ausstellungsraum mit Gemälden und Fotos der Weißen Flotte verwandelt.

Empfohlene Reiseausrüstung :
  • Bestes Gepäck für Reisende
  • Reise Kamera
  • Tipp : Reisekissen
  • Rucksäcke
  • Reisebücher

3. Jardim Oudinot

Quelle: Desportoaveiro

Jardim Oudinot

Neben dem Mira-Kanal im Hafen von Aveiro gibt es einen angenehmen öffentlichen Raum, der in den 2000er Jahren mit einem Multimillionen-Euro-Schema erneuert wurde.

In einem ehemaligen Industriegebiet gibt es heute Rad- und Wanderwege, Picknickplätze, einen Yachthafen, Sportanlagen und Palmenreihen.

Es liegt ganz in der Nähe des Trawlers Santo André und dort finden die großen Festivals der Stadt statt.

Mitte August findet das Festival do Bacalhau statt, zu Ehren der alten Fischereiflotte von Ílhavo mit Kochvorführungen, Verkostungen, Kunsthandwerksmärkten und vielen lustigen Aktivitäten für die Kleinen.

4. Capela de Nossa Senhora dos Navegantes

Quelle: patrimonioreligiosodeilhavo

Capela De Nossa Senhora Dos Navegantes

Diese Kapelle, ein portugiesisches Kulturerbe, ist das älteste religiöse Gebäude in Gafanha da Nazaré aus dem Jahr 1863. Es hat einen gotischen Renaissance-Stil mit einer niedlichen Rosette und spitzen Zinnen auf der Hauptfassade.

Das Portal besteht aus hellem Kalkstein aus der 60 Kilometer südlich gelegenen Stadt Ança mit einem spiralförmig geschnitztem Spitzbogen.

Fischer würden in diese Kapelle kommen, um das Bild von Nossa Senhora dos Navegantes zu beten, bevor sie auf Reisen gehen.

5. Aveiro Lagune

Quelle: enjoyourholiday

Aveiro Lagune

Mit einer Länge von 45 x 11 Kilometern ist die Aveiro-Lagune eines der größten unentwickelten Feuchtgebiete in Europa.

Um es zu betrachten, wüssten Sie nicht, dass diese Lagune vor 500 Jahren durch tektonische Bewegungen entstanden ist.

Es ist auch sehr flach mit einer durchschnittlichen Tiefe von nur einem Meter und mit Schifffahrtswegen, die regelmäßig ausgebaggert werden müssen.

In vielerlei Hinsicht ist die Zeit hier still geblieben; Die halbmondförmigen Moliceiro-Boote, die ursprünglich zum Ernten von Seetang dienten, bewegen sich immer noch durch die Lagune und die Kanäle von Aveiro.

Es gibt auch Salzfarmen mit alten Techniken, die für Portugals beliebten Stockfisch verwendet werden.

6. Praia da Barra

Quelle: flickr

Praia da Barra

Dieser göttliche Ozeanstrand liegt an der Mündung der Lagune, ein paar Kilometer vom Zentrum von Gafanha da Nazaré entfernt.

Praia da Barra hat das Gefühl eines kleinen Ferienortes, mit einer Gruppe von Restaurants und Bars neben dem Strand und wird durch eine Promenade und niedrige Dünen verfolgt.

Der Strand besteht aus zwei Teilen und hat einen kinderfreundlichen Teil im Norden, der von Wellenbrechern umgeben ist und die Meeresbrandung in Schach hält.

Südlich des unteren Wellenbrechers befindet sich ein Sandband, das sich in Richtung Costa Nova erstreckt.

Dies ist für Surfer und Leute, die ausgelassene Wellen bewältigen können.

7. Celebrações em hora de Nossa Senhora dos Navegantes

Quelle: Pinterest

Feiern Sie die Hon Nossa Senhora Dos Navegantes

Wenn Sie im September in Gafanha da Nazaré sind, um die Spätsommersonne zu genießen, sind Sie vielleicht rechtzeitig für diesen außergewöhnlichen Andachtsspektakel.

Beginnend im alten Kabeljau Fischereihafen und endet bei der Capela de Nossa Senhora dos Navegantes ist eine Flottille mit dem gleichnamigen marianischen Bild.

Alles findet am dritten Wochenende des Monats statt und Hunderte von Schiffen nehmen teil.

Dies können Luxusyachten, traditionelle Moliceiros, Schlepper und Trawler sein.

Die jährliche Prozession findet seit mehr als 150 Jahren statt, aber erst seit den 70er Jahren wird sie auf dem Wasser durchgeführt.

8. Farol da Barra

Quelle: commons.wikimedia

Farol Da Barra

Der höchste Leuchtturm Portugals führt seit 1890 Schiffe in den Hafen von Aveiro und entlang der Küste. Er überragt das Resortgebiet am Praia da Barra, erreicht 62 Meter und ist mit roten und weißen Reifen bemalt.

Wenn Sie sich fragen, wie die Aussicht von oben aussehen muss, können Sie sich am Mittwochnachmittag selbst sehen.

Es ist 291 Stufen nach oben, aber Sie können auch einen Aufzug nehmen.

Vom Leuchtturm aus haben Sie einen 360 ° Blick auf die Lagune, Aveiro, Gafanha da Nazaré, Ílhavo und die Halbinsel São Jacinto.

9. Costa Nova

Quelle: Wikipedia

Costa Nova

Ein sehr hübsches Dorf am Meer, nur fünf Minuten von Gafanha da Nazaré entfernt, hat Costa Nova sein Fischererbe lebendig erhalten.

Dies manifestiert sich in seinen urigen Holzhäusern.

In hellen Streifen bemalt, waren dies Notunterkünfte und Lagerhäuser für Angelausrüstungen, heute sind es aber idyllische Ferienhäuser.

Sie können in Costa Nova ein Fahrrad mieten, um an der Lagune oder am Meer entlang zu fahren, und eine Minigolfanlage für Familienspaß.

Der Strand ist ein Traum für Surfer, mit rollenden Strandpausen, die im Herbst und Winter atemberaubende Höhen erreichen.

10. Mercado do Peixe da Costa Nova

Quelle: Panoramio

Mercado Do Peixe Da Costa Nova

Mit Blick auf die Lagune ist der Fischmarkt von Costa Nova jeden Morgen außer Montag geöffnet. An den Schaltern finden Sie eine verwirrende Auswahl an Fisch und Meeresfrüchten.

Selbst erfahrene Kenner mögen einige davon nicht erkennen.

An Wochenenden können Sie frisch gekochte Entenmuscheln oder Herzmuscheln kaufen, der ultimative Snack für einen Spaziergang am Meer.

Hier werden lokale Handwerkskünste wie Spitzen und die berühmten Keramiken der Lagune verkauft, und Sie können sich mit Lebensmitteln des täglichen Bedarfs wie Obst und Gemüse eindecken.

11. Vista Alegre Museum

Quelle: centerofportugal

Vista Alegre Museum

Vista Alegre produziert seit 200 Jahren hochwertiges Porzellan nach königlicher Bestimmung.

Sein Gründer Pinto Basto wählte diesen Ort 1815 an der Lagune wegen der Fülle aller Materialien und Mineralien für die Herstellung von Porzellan, wie Ton, Sand und kristallisierten Kieselsteinen.

Das Museum befindet sich in einem umgebauten Fabrikgebäude und enthält zwei Brennöfen und einen Fundus von mehr als 30.000 Porzellangegenständen, die meisten von Vista Alegre geschaffen.

Im Rahmen des Besuchs können Sie auch die aktuellen Werkstätten besichtigen, in denen das Porzellan von Hand bemalt wird.

Diese alte Fabrik war das Zentrum eines von Grund auf neu gebauten utopischen Dorfes mit Einrichtungen, die die Arbeiter gesund und glücklich machten, wie ein Theater und eine Kindertagesstätte.

12. Aveiro

Quelle: flickr

Forum Aveiro

Die Hauptstadt des Bezirks ist fünf Minuten entfernt und hat die Geschäfte und das Ambiente einer Großstadt.

ist ein Einkaufszentrum, das geschickt in die Stadt am Kai integriert ist und mit internationalen Geschäften, Restaurants und einem Kino ausgestattet ist.

In Aveiro können Sie auch auf einem der bunt bemalten Moliceiro-Boote entlang der Kanäle gleiten, vorbei an den Jugendstilhäusern entlang der Kais.

Aber wenn es einen Grund gibt zu gehen, ist es für das Museum von Aveiro.

Dies ist im Dominikanerkloster von Jesus und war, wo Joanna, Prinzessin von Portugal lebte und starb im 15. Jahrhundert.

Sie war die Tochter von Afonso V, und ihr eingelegtes Marmorgrab im Chor der Kirche ist außergewöhnlich verziert.

13. São Jacinto

Quelle: flickr

São Jacinto

Im Hafen von Aveiro in Gafanha da Nazaré können Sie eine Fähre über die Flussmündung in die kleine Gemeinde São Jacinto nehmen.

Das Boot dauert 15 Minuten und es gibt bis zu 13 Überfahrten jeden Tag.

São Jacinto liegt an der südlichen Spitze der gleichnamigen Halbinsel am Westufer der Lagune.

Auf der einen Seite liegen die flachen, salzhaltigen Gewässer der Lagune und auf der Westseite, ein paar hundert Meter entfernt, liegen die wilden Wellen des Atlantiks.

Und im Norden gibt es zehn Kilometer lang nichts als die wüstenähnliche Landschaft der Dünen von São Jacinto.

14. Wassersport

Quelle: turismodocentro

Wassersport

Zwischen der Lagune und dem Ozean haben Sie die richtigen Bedingungen für alle Arten von wasserbasierten Abenteuern.

Es gibt eine Reihe von Surfschulen am Meer, die einwöchige Camps oder Einzelstunden anbieten.

Und wenn Sie etwas mit einer flacheren Lernkurve machen wollen, gibt es immer Bodyboarden.

Auf der Lagune haben Unternehmen wie Riactiva Ausrüstung und Unterricht für Windsurfen und Kitesurfen, aber auch geführte Stehpaddelboarding-Ausflüge werden angeboten.

Und schließlich, mit flachen Tiefen und gesunden Winden, ist die Lagune so gut wie jeder andere Ort, um zu lernen, wie man einen Katamaran segelt.

15. Essen und Trinken

Quelle: srbacalhau

Gesalzener Kabeljau

Sie können nicht das Zuhause von Portugals Weißer Flotte besuchen und nicht einmal gesalzenen Kabeljau probieren.

Portugal hat Hunderte von Möglichkeiten, diese Delikatesse zuzubereiten, und die lokale Version wird mit Zwiebeln, Kräutern und geschnittenen Kartoffeln gebacken.

Ob gegrillt oder in einem Eintopf, Fisch und Meeresfrüchte sind die Hauptnahrungsmittel in der Lagune von Aveiro.

Die Aale, die diese Gewässer bewohnen, bilden die Grundlage für eine Brühe mit Tomaten, Paprika und Safran.

Es gibt auch Cataplana, ein Eintopf mit einer Mischung aus Krustentieren und Arroz de Marisco (Meeresfrüchte Reis), in der Regel mit Muscheln, Muscheln, Krabben und Garnelen.

Für den Nachtisch ist Reispudding ein Produkt der Reisfelder um die Lagune und wird mit Zimt gewürzt.

Nächster Artikel >>>