3. Bastille

Quelle: flickr

Bastille

Die Seilbahn ist in einer Richtung hoch, aber viele Leute wählen den Weg und die Treppe, die an der Klippe im Jardin des Dauphins beginnt.

Während Sie klettern, können Sie die verlassenen Mauern und Treppen der alten Festung sehen.

Sobald Sie oben angekommen sind, befinden Sie sich in einem System steiler Wände, die im 19. Jahrhundert von General Haxo an der Stelle zweier früherer Festungen aus dem 16. Jahrhundert errichtet wurden.

Grenoble breitet sich wie eine Landkarte aus, und es ist wirklich befriedigend, dem breiten Cours Jean Jaurès zu folgen, der sich bis in die Ferne erstreckt.

Die Bedrohung wäre niemals aus Grenoble gekommen, sondern aus den Chartreuse Mountains im Norden, und dort standen die Geschütze des Forts.

Nächster Artikel >>>