Halmstad ist an der Westküste Schwedens eine sehr gepflegte Stadt, die im Juli und August einen Touristenzustrom erfährt. Sie kommen wegen des milden Klimas, Golfplätzen und Sandstränden. Der beste von diesen, Tylösand Strand, hat sieben Kilometer weißen Sand und ein Feriengebiet voller Spaß im Sommer. Im Zentrum der Stadt gibt es keinen Mangel an Orten, an denen man auf der sorglosen Fußgängerzone Storgatan essen oder trinken kann.

Halmstad hat auch eine fesselnde Vergangenheit, da es bis ins 17. Jahrhundert unter dänischer Kontrolle stand. Es gibt einige Denkmäler, die zu den dänischen Tagen datieren, wie die Burg, Nikolai Kyrka und Spuren der alten Stadtmauern.

Lassen Sie uns die besten Dinge in Halmstad erkunden:

1. Nissan Fluss

Quelle: Artesia Wells / Shutterstock.com

Nissan Fluss

Halmstad wäre ohne den breiten und schönen Nissan River, der nicht weit südlich in den Norden mündet, nicht derselbe.

Der Fluss ist die Grenze zwischen der alten Stadt am Westufer und den neueren Vierteln im Osten, wo Fabriken und Arbeiterhäuser zugunsten kühner Glasgebäude und Büros verschwunden sind.

Jogger oder jeder, der auf eine Wanderung wartet, muss den Fluss in Halmstad nie verlassen.

In der Mitte gibt es eine Reihe von Parks am Ostufer wie Picassoparken, Kapsylparken und Filtparken, auf der Westseite gibt es viele Bars und Restaurants.

Fahren Sie weiter Richtung Norden, bis Sie nach Laxön (Lachsinsel) kommen, einem beliebten Angelplatz, wo Sie im Sommer Kaffee trinken und Live-Shows schauen können.

2. Galgberget

Quelle: flickr

Galgberget

Am nördlichen Rand von Halmstad erreichen Sie diese ruhige Grünanlage zu Fuß in wenigen Minuten vom Zentrum.

Auf einem Hügel gelegen, hat der Park einen ziemlich grimmigen Ursprung, da er bis zum 19. Jahrhundert Halmstads Galgen war.

Aber Mitte des 19. Jahrhunderts wurden Buchen auf dem Hügel gepflanzt und 1897 wurde auf dem höchsten Punkt ein Aussichtsturm errichtet. Dieses 13 Meter lange Gebäude ist eine Art Torheit, wie eine romantische Burg mit einer im Sommer geöffneten Aussichtsplattform .

Empfohlene Reiseausrüstung :
  • Bestes Gepäck für Reisende
  • Reise Kamera
  • Tipp : Reisekissen
  • Rucksäcke
  • Reisebücher

3. Hallandsgården

Quelle: Guillaume Baviere / flickr

Hallandsgården

Auf der Südseite von Galgberget befindet sich ein kleines Freilichtmuseum, das 1925 gegründet wurde. Ein Dutzend historischer Gebäude aus der Provinz Halland wurden Stück für Stück hierher verlegt.

Es gibt hier eine schöne Aussicht auf die Stadt, die sich wie ein idyllischer Weiler aus einem Bauernhaus, einer Windmühle, einem Sägewerk, einem Ferienhaus, einer traditionellen Sauna, einem Schulhaus und vielem mehr anfühlt.

Von Mai bis September werden Kinder von diesem Ort begeistert sein, denn das Museum verfügt über einen Spielplatz und Hoftiere.

4. Tylösand Strand

Quelle: Shutterstock

Tylösand Strand

An klaren Tagen im Sommer gibt es keinen schöneren Ort als an diesem Sandstrand im Westen der Stadt.

Tylösand hat sieben Kilometer seidenweißen Sand, von Dünen gezeichnet und von Nordseewellen umspült.

Wenn sich der Strand im Sommer füllt, ist das Nordende ruhig und familienfreundlich, während das lebhaftere Südende mehr für Teenager und 20-Jährige ist.

Um den südlichsten Punkt herum gibt es ein kleines Resort, das sich um eine Bucht namens Tjuvahålan (Diebesloch) gruppiert. Dies war eine Brutstätte für Schmuggler bis zum Ende des 19. Jahrhunderts und der Strand hier hat immer noch Wasser aus dem Wind und den Nordsee-Strömungen.

5. Mjellby Kunstmuseum

Quelle: Visithalmstad

Mjellby Kunstmuseum

Auf der anderen Seite des Flughafens, ein paar Minuten westlich von Halmstad, befindet sich ein Museum über die Halmstadgruppen.

Dies war ein Kreis von Künstlern, die in den 1920er und 1930er Jahren im Kubismus und Surrealismus arbeiteten und hauptsächlich in Halmstad in Söndrum lebten und malten.

Das Museum wurde 1980 von einer Tochter eines der Mitglieder gegründet und zeigt ständig wechselnde Ausstellungen über die Gruppe.

Es gibt auch temporäre Ausstellungen für zeitgenössische schwedische und internationale Kunst, und Kinder werden nie ausgelassen, da es einen Workshop in der Galerie gibt, wo sie spielen und kreativ sein können.

6. Schloss Halmstad

Quelle: Shutterstock

Halmstad Schloss

Halmstad war noch unter dänischer Joch, als das Schloss der Stadt am Ende des 16. Jahrhunderts neben dem Nissan Form nahm.

Es war als Residenz für König Kristian IV. Gedacht, und statt ein Verteidigungsgebäude zu sein, war es für den König ein Ort zum Entspannen und Genießen.

Das Gebäude hat im Laufe der Zeit einige Veränderungen erfahren, wie im 18. Jahrhundert, als es sein aktuelles Mansardendach erhielt.

Aber das grundlegende Layout ist genau so, wie es war, als es gebaut wurde, und das gleiche gilt für den schlanken, kupferbeschichteten Turm.

Das Schloss beherbergt jetzt Verwaltungsbüros, aber Sie können durch den Durchgang in den Hof für Fotos gehen.

7. Storgatan

Quelle: Imfoto / Shutterstock.com

Storgatan

Zwischen Stora Torg und Norre Port verdient diese Straße von Norden nach Süden einen Umweg, besonders am nördlichen Ende der Fußgängerzone.

Auf diesem Teil hat Storgatan Geschäfte, Restaurants, Kneipen und Cafés und eine Reihe von überdachten Terrassen, die mitten auf der Straße verlaufen.

Am oberen Ende ist Norre Port eines der wenigen verbliebenen Stadttore in Schweden.

Dies wurde auch während der Herrschaft von König Kristian IV. Im Jahr 1601 erhoben und war ein Element in einer Zitadelle, die das Zentrum von Halmstad und die Burg im Süden umfasste.

8. Stora Torg

Quelle: Guillaume Baviere / Flickr

Stora Torg

Dieser Platz am südlichen Ende der Fußgängerzone von Storgatan ist der größte in der Stadt. Er ist auch ein fester Bestandteil des täglichen Lebens und bietet einen regelmäßigen Markt.

An der nordwestlichen Ecke gibt es eine Filiale des schwedischen Kaufhauses Åhléns, und wenn Sie Hunger verspüren, dürfen alle Arten von Lebensmittel-LKWs ihre Speisen auf dem Platz verkaufen.

Schwedens geliebter Bildhauer Carl Milles aus dem 20. Jahrhundert entwarf in den 1920er Jahren den Brunnen Europa und Tjuren.

Als es im Jahre 1926 präsentiert wurde, waren ein paar Leute verärgert, dass die Statuen von Triton nackt waren.

An der Südseite des Platzes befindet sich das alte Fachwerkhaus aus dem 18. Jahrhundert, heute ein Restaurant.

9. Sankt Nikolai Kyrka

Quelle: commons.wikimedia

Sankt Nikolai Kyrka

Auf der Südseite von Stora Torg befindet sich eines der letzten mittelalterlichen Gebäude von Halmstad, da diese Kirche das Feuer überstanden hat, das 1619 den größten Teil der Stadt auslöschte. Sie wurde erstmals 1432 erwähnt, könnte aber bis zu einem Jahrhundert älter sein.

Die gelbe Backsteinfassade stammt aus einer Restaurierung in den 1870er Jahren, während das Innere in den 1930er und 1940er Jahren überarbeitet wurde.

Hier sehen Sie die dominierenden runden Ziegelsteinsäulen, die ein Markenzeichen der dänischen Renaissancekirchen waren und aus dem 16. Jahrhundert stammen.

Machen Sie einen kurzen Rundgang durch das Gebäude, um einige der historischen Elemente zu entdecken, wie mittelalterliche Hauptständer im Boden, die exquisit geschnitzte Renaissancekanzel aus dem Anfang des 17. Jahrhunderts und das Taufbecken von 1474.

10. Halmstad Stadsbibliotek

Quelle: Wikipedia

Halmstad Stadsbibliotek

Es kann Tage geben, an denen das Wetter nicht auf Ihrer Seite ist.

Und wenn Ihre Vorstellung von einem perfekten Nachmittag in den Seiten eines guten Buches begraben liegt, könnten Sie viel schlimmer als die moderne Stadtbibliothek tun.

Diese Glas- und Metallkonstruktion ist kaum zu übersehen und ragt vom östlichen Ufer des Flusses zwischen Kapsylparen und Filtparken hervor.

Es gibt englischsprachige Titel, Zeitschriften und Zeitungen und sogar Sofas, wenn Sie sich für eine Weile entlasten möchten.

In der Bibliothek gibt es auch kostenloses WLAN und ein Café, in dem Sie an der traditionellen schwedischen Tradition der "Fika" teilnehmen können: Kaffee, Kuchen und ein Gespräch mit einem Freund.

Empfohlene Reiseausrüstung :
  • Bestes Gepäck für Reisende
  • Reise Kamera
  • Tipp : Reisekissen
  • Rucksäcke
  • Reisebücher

11. Garnisonsmuseet Halmstad

Quelle: www.arrivalguides.com

Garnisonsmuseet Halmstad

Auch auf Galgberget ist ein Museum, das sich mit der Geschichte von Halmstad aus einer militärischen Perspektive beschäftigt.

Diese Attraktion, die von Juni bis August geöffnet ist und als "91: ein Museet" bekannt ist, verfügt über Artefakte aus den Regimentern Västergötland und Halland, die beide in Halmstad stationiert waren.

Es gibt Uniformen, Medaillen, antike Musikinstrumente und Schallplatten und ein Hochzeitskleid, das während der Rationierung im Zweiten Weltkrieg aus Fallschirmseide geschneidert wurde.

Wenn Sie etwas Hardware sehen wollen, bleibt Galgberget die Hauptluftverteidigung von Halmstad, und in Skedalahed sehen Sie moderne Flugabwehrgeschütze und Kommunikationseinheiten.

12. Hallands Konstmuseum

Quelle: Halmstad

Hallands Konstmuseum

Als dieses Post in 2017 geschrieben wurde, wurde das regionale Kunstmuseum wegen Renovierungsarbeiten geschlossen, es wird 2019 wieder eröffnet.

Aber normalerweise würde es einer der ersten Plätze sein, um für Kultur in der Stadt zu gehen.

Das Museum befindet sich in einer imposanten Halle des Nissan, entworfen vom Architekten Ragnar Hjorth aus dem 20. Jahrhundert.

In der Sammlung befinden sich weitere Werke der Halmstadgruppen, sowie späterer Künstler des 20. Jahrhunderts wie der Maler Torsten Billman und der Bildhauer Edvin Öhrström.

Das Museum hat auch Volkskunst aus der Region Halland und Bonadsmålning, traditionelle handbemalte Stoffe vom späten Mittelalter bis zum 19. Jahrhundert.

13. Danska Herbst

Quelle: Wikipedia

Danska Herbst

Für einen lohnenden Ausflug in die Landschaft östlich von Halmstad, machen Sie dieses System von Wasserfällen am südlichen Ende von Brearedsssjön.

An diesem Punkt, versteckt im Buchenwald, fällt der Fylleån in einer kurzen Entfernung 35 Meter ab und stürzt in einer dramatischen Szene über gezackte Felsen.

Die Wasserfälle haben ihren Namen von einem Ereignis, das angeblich hier nach der Schlacht von Halmstad im Jahr 1676 stattfand, als eine Gruppe zurückweichender dänischer Soldaten in den Fällen in den Tod stürzte.

Der Halllandsleden-Weitwanderweg schlängelt sich durch das Naturschutzgebiet, das Buchen-, Eichen- und Kiefernwälder verbindet, und Informationstafeln erzählen von der Geschichte und Natur der Wasserfälle.

14. Halmstad Arena Schlecht

Quelle: Halland

Halmstad Arena Schlecht

Ein weiterer Regentag ist ein Tag in einem der größten Wasserparks Südschwedens.

Fast alle Einrichtungen des Arena Bad sind drinnen, aber es gibt auch einen Außenpool, der an sonnigen Sommertagen Glückseligkeit hat.

Es gibt Rutschen, Spielbecken, Stromschnellen und einen Whirlpool für Kinder, während Erwachsene sich im Trainingspool und im Fitnessstudio in Ruhe bewegen können und anschließend in die Sauna gehen.

Eine neue Abteilung für die kleinsten Mitglieder des Clans und verfügt über Wasserschirme und schwimmende Hindernisse und Spielzeuge.

15. Golf

Quelle: hgk

Halmstad Golfklubb

Vielleicht ist es das satte Grün und die malerischen Landschaften, aber Halmstad hat den Titel der schwedischen Golfhauptstadt gewonnen.

Es gibt zehn Clubs innerhalb einer einfachen Fahrt von der Stadt, und das Klima hält die Fairways und Grüns üppig.

Für geübte Spieler, denen es nichts ausmacht, für Qualität zu bezahlen, gibt es den Halmstad Golfklubb, dessen "Nordkurs" oft unter den besten Fünf in Schweden steht.

Direkt an der Küste von Tylösand hat Halmstad Golfklubb zwei 18-Loch-Plätze in tiefem Waldgebiet und es gibt viele Wasserhindernisse.

Am anderen Ende des Spektrums befindet sich Vilshärads Golfbana gerade oben Tylösand.

Dieser Pitch & Putt mit neun Löchern ist für alle zugänglich und profitiert auch von der Aussicht auf das Meer.

In der Mitte des Sommers können Sie nach dem Strand kommen und bis 22:00 Uhr spielen.

Nächster Artikel >>>