Wo der Sandsteinkamm des High Weald zum Ärmelkanal stürzt, ist Hastings ein funktionierender Fischerhafen, viktorianisches Resort und eine historische Siedlung.

Hastings gehörte zu einer mittelalterlichen Küstenstadt, die als Cinque Ports bekannt ist, und hat eine wunderschöne Altstadt in einem Tal gegen die felsigen East und West Hills.

Die Stadt gab der Schlacht von Hastings den Namen, das wichtigste Ereignis in der englischen Geschichte, als Wilhelm von der Normandie den angelsächsischen Thronprätendenten Harold Godwinson besiegte, um die normannische Eroberung zu beginnen.

Das Schlachtfeld und seine Abtei sind nur 15 Minuten mit dem Auto oder dem Zug entfernt, während es einen preisgekrönten Pier, Museen, Kunstgalerien und unbeschwerte Familienattraktionen gibt, die Sie für mindestens einen Tag in der Stadt halten.

Lassen Sie uns die besten Dinge in Hastings erkunden:

1. Hastings Altstadt

Quelle: Shutterstock

Hastings Altstadt

Die wundervoll malerische Altstadt im östlichsten Tal von Hastings folgt einem gemütlichen mittelalterlichen Grundriss und weist Reste einer Mauer auf, die im 14. Jahrhundert während des 100-jährigen Krieges errichtet wurde.

Entlang der High Street und sich kreuzenden Gassen sind Fachwerkhäuser und georgianische Fassaden, die viele ältere Gebäude verbergen.

Hier finden Sie Antiquitätenläden, ausgefallene Boutiquen, historische Gasthäuser, Galerien, Cafés und Fischrestaurants.

Im Sommer ist immer etwas los, wie das Seafood and Wine Festival oder der traditionelle Jack in the Green.

Am Wasser liegt der Hafen von Stade, über den wir später noch genauer sprechen werden.

Aber entlang der Rock-a-Nore Road stehen hohe, schwarze Holzhütten, die "Netzläden" sind, die bis ins 19. Jahrhundert zurückreichen und wetterfeste Lager für Netze und andere Fanggeräte bieten.

2. Schlachtabtei

Quelle: Shutterstock

Schlachtabtei

Eine Reise, die gemacht werden muss, wenn Sie die Geschichte von Hastings entdecken möchten, Battle Abbey ist eine 15-minütige Autofahrt oder Zugfahrt.

Die Benediktinerabtei wurde teilweise zerstört und wurde 1070 von den Normannen an der Stelle der Schlacht von Hastings als Buße für die Schlacht bei der Eroberung Englands errichtet.

Der Hochaltar sollte genau an der Stelle stehen, an der der angelsächsische König Harold gefallen ist.

Dies ist jetzt durch einen Stein markiert, als die Abtei in der Reformation abgerissen wurde, und die Abtwohnung wurde in ein stattliches Haus verwandelt.

Sie können sich mit einem Audioguide auf dem Schlachtfeld umsehen, einen Film ansehen und im Besucherzentrum Replika-Waffen handhaben.

Das Haus hat einen schönen ummauerten Garten aus dem 19. Jahrhundert und Sie können die Ruinen der Abtei aus dem 13. Jahrhundert besichtigen

Empfohlene Reiseausrüstung :
  • Bestes Gepäck für Reisende
  • Reise Kamera
  • Tipp : Reisekissen
  • Rucksäcke
  • Reisebücher

3. Alexandra Park

Quelle: David Dennis / Shutterstock

Alexandra Park

Der 110 Hektar große Alexandra Park, der sich vom Stadtzentrum aus in die Vororte von Hastings schlängelt, hat ein geradliniges Design, das in den 1870er Jahren von Robert Marnock, einem der führenden Landschaftsgestalter des Tages, entworfen wurde.

Dieser Park wurde Anfang der 2000er Jahre mit einer Multimillionen-Pfund-Regeneration belohnt und ist seither jährlich mit dem Green Flag Award ausgezeichnet worden.

Der untere Teil hat formale Gärten um Stauseen, während der nördliche Teil natürlich und bewaldet ist.

Der Alexandra Park verfügt über eine außergewöhnlich reiche Baumsammlung, ein Café, einen Abenteuerspielplatz und einen Musikpavillon, der im Sommer für Konzerte genutzt wird.

Jugendliche werden auch die Miniatureisenbahn am nördlichen Ende des Parks lieben.

4. Hastings Country Park

Quelle: Shutterstock

Hastings-Landpark

Eine großartige Sache über Hastings ist, dass Sie zu Fuß gehen und innerhalb von Minuten in der geschützten Landschaft sein können.

Der Hastings Country Park liegt am südlichsten Punkt des High Weald Area of ​​Natural Beauty und verfügt über 660 Hektar alter Wälder, Klippen und Heide.

Das Gelände einer Festung aus der Bronzezeit war seit der Altsteinzeit von Menschenhand besiedelt, und die Kelten, Römer und Sachsen haben ihre Spuren hinterlassen.

Eine Besonderheit des Parks sind seine Täler, dicht bewaldete Sandsteintäler mit Sträuchergras sowie seltenen Moosen, Lebermoosen und Flechten.

Eissturmvögel, Wanderfalken und schwarze Rotschwänze brüten in den Klippen, während Steinkehlchen und Dartford Grasmücken in den Tälern zwischen den Gorsr brüten.

Wenn Sie im Frühling oder Herbst vorbeikommen, können Sie einige Zugvögel wie Pallas Laubsänger, Rotschwalbenschwalben und Sardische Grasmücken beobachten.

5. Cliff Eisenbahnen

Quelle: Chris Jenner / Shutterstock.com

Klippen-Eisenbahnen

Hastings hat zwei Standseilbahnen, die seine Sandsteinfelsen rauf und runter rattern.

Der ältere der beiden ist der 150 Meter lange West Hill Lift, der 1891 eröffnet wurde und das Hastings Castle und die St. Clements Caves beheimatet.

Diese Eisenbahn ist ungewöhnlich, da sie durch einen Tunnel verläuft und immer noch ihre viktorianischen Busse benutzt.

Die untere Station befindet sich auf der charmanten George Street, die von der Altstadt abfährt.

Der East Hill Lift bringt Sie zum Hastings Country Park und gilt als steilste Standseilbahn Großbritanniens mit einem Gefälle von 78%. Diese Linie wurde 1902 eröffnet und ist mit zwei Türmen versehen, die gebaut wurden, um die Wassertanks für das erste hydraulische Antriebssystem zu beherbergen.

6. Jerwood Galerie

Quelle: Ron Ellis / Shutterstock.com

Jerwood Galerie

Auf dem Stade vor der Altstadt befindet sich ein Museum für zeitgenössische Kunst, das 2012 in einem wunderschönen, schlichten Gebäude mit 8.000 schwarz glasierten Kacheln aus Kent eröffnet wurde.

Sein niedriges Profil und seine Verkleidung tragen dazu bei, dass es sich mit den Netzgeschäften entlang des Stade verbindet.

Die Sammlung in der Jerwood Gallery hat Arbeiten von einigen der großen Namen der modernen britischen Kunst wie Stanley Spencer, LS Lowry, Walter Sickert, Patrick Caulfield, Ben Nicholson und Augustus John.

Es gibt normalerweise drei Wechselausstellungen zu jeder Zeit.

Zu den Künstlern, die in diesen Shows zu sehen sind, gehören der Primitivist Christopher Wood und der Illustrator Quentin Blake.

Im Sommer 2018 gab es eine Ausstellung zum 100. Geburtstag des Abstrakten Expressionisten Paul Feiler, Mitglied der einflussreichen St. Ives Schule.

7. Hastings Schloss

Quelle: Shutterstock

Hastings Schloss

Auf dem West Hill ist das, was von Hastings 'normannischer Motte und Bailey Castle übriggeblieben ist.

Das Besondere an dieser Festung ist, dass sie unmittelbar nach der Landung Wilhelms des Eroberers und vor der Schlacht von Hastings begonnen wurde.

Das zerstörte Gebäude stammt aus der Regierungszeit Heinrichs III. Im 13. Jahrhundert.

Von diesem Zeitpunkt an würde Hastings Castle von Schwierigkeiten heimgesucht werden.

Ein Teil des Komplexes stürzte während eines Sturms gegen Ende des 13. Jahrhunderts ins Meer. Im 14. Jahrhundert wurde die Burg während französischer Angriffe angegriffen und verbrannt, im 16. Jahrhundert verlassen und im Zweiten Weltkrieg von Bomben getroffen.

Irgendwie steht noch etwa ein Drittel der Struktur, einschließlich einer Klausurkapelle und Verliesen, die mit Informationstafeln beschriftet sind.

In einem Zelt können Sie die "1066 Story" sehen, die die Geschichte der Burg und die berühmte Schlacht beschreibt.

8. St Clements Höhlen

Quelle: Cory Doctorow / Wikipedia

St. Clements Höhlen

Schmuggel war in Hastings seit Hunderten von Jahren weit verbreitet, und die Sandsteinhöhlen auf West Hill waren mit hunderten von Metern Tunneln eingegraben, um Schmuggelwaren wie Rum zu transportieren und zu lagern.

Diese Tätigkeit setzte sich bis zum Ende der Napoleonischen Kriege fort, als die Stadt als Erholungsort gentrifiziert wurde.

Die St. Clements Caves wurden 1820 wiederentdeckt und zogen das Königtum an, nachdem sie im viktorianischen Zeitalter zu einer Touristenattraktion wurden.

In diesem atmosphärischen und vermeintlich gespenstischen Umfeld wird die Welt des Schmuggels mit 70 lebensgroßen Figuren von Schmugglern, Piraten und Schmugglern wiederbelebt, begleitet von Soundeffekten und interaktiven Spielen für Kinder.

9. Pelham Strand

Quelle: iknow-uk / flickr

Pelham Strand

Der angenehmste Küstenabschnitt in Hastings ist der Abschnitt zwischen dem Pier und dem Hafen.

Pelham Beach ist alles Kies, außer wenn die Flut zurückgegangen ist und es große Sandflächen gibt.

Wenn Sie den Strand etwas ungemütlich finden, können Sie Liegestühle mieten, und das Meer wird den ganzen Sommer lang von RNLI-Rettungsschwimmern überwacht.

Es gibt einige schöne alte Architektur an der Küste, wie ein georgianischer Halbmond um St. Mary in the Castle, eine neoklassizistische Kirche, die in einen Raum für darstellende Künste verwandelt wurde.

Die Strandpromenade bietet zahlreiche Cafés, Restaurants und Eisdielen, die mit Familienattraktionen wie Abenteuergolf, einem Trampolinpark und Spielhallen verbunden sind.

10. Hastings Pier

Quelle: Shutterstock

Hastings Pier

Der Hastings Pier stammt aus dem Jahr 1872 und dringt 280 Meter in den Ärmelkanal vor.

Wie alle Pfeiler war er anfällig für die Elemente und erlitt Sturmschäden im Jahr 1990 und dann ein Feuer im Jahr 2010, die 95% der Struktur entfernt.

Das anschließende Renovierungsprojekt gewann 2017 den begehrten Stirling-Preis für Architektur. Das Ergebnis ist etwas, das die Tradition des Standortes respektiert, aber unbestreitbar modern ist.

Im Besucherzentrum "The Deck" gibt es eine hochmoderne Ausstellung, in der oberen Etage ein Café mit Aussicht, Essens- und Getränkestände, einen Interpretationsweg, Ferngläser und Teleskope.

Der Pier bietet im Sommer kostenlose Familienworkshops, Live-Musik, Freiluftkinovorführungen und Straßenkünstler.

Empfohlene Reiseausrüstung :
  • Bestes Gepäck für Reisende
  • Reise Kamera
  • Tipp : Reisekissen
  • Rucksäcke
  • Reisebücher

11. Schiffswrackmuseum

Quelle: BEVNorton / Flickr

Schiffswrack Museum

Wenn es jemals einen Platz für ein Museum über Schiffswracks gab, ist es auf der verkehrsreichsten Schifffahrtsstraße der Welt, wo jeden Tag bis zu 600 Schiffe passieren.

Das Museum zeigt einige der vielen tausend Schiffe, die vor der Küste von Südostengland zerstört wurden, von Goodwin Sands in Kent (mehr als 2.000 Schiffswracks sind in diesem einen Punkt passiert) bis nach Pevensey Bay in East Sussex.

Das Museum geht ausführlich auf die Geologie und die Umweltbedingungen ein, die dazu beigetragen haben, viele dieser Wracks in situ zu erhalten.

Es gibt Artefakte von Anne, einem Kriegsschiff aus dem 17. Jahrhundert aus der Regierungszeit Karls II. Und Amsterdam, ein niederländischer Ostindienfahrer, der 1749 zerstört wurde. Das Museum ist multisensorisch, mit vielen Dingen zum Anfassen, Riechen und Hören.

12. Hastings Museum und Kunstgalerie

Quelle: Oast House Archiv / Wikipedia

Hastings Museum und Kunstgalerie

Das Museum der Stadt bietet eine Vielfalt an Ausstellungen in einem elisabethanischen Herrenhaus aus Backstein und Kalkstein.

Der Höhepunkt ist die Durbar Hall, ein prächtiger Innenraum, der für die Londoner Colonial & Indian Exhibition von 1886 mit aufwendigen Holzschnitzereien im indisch-islamischen Stil geschaffen wurde.

Das Obergeschoss der Durbar Hall beherbergt eine Ausstellung der Weltkunst.

Es gibt eine interaktive Dinosaurier-Galerie für Kinder, und die Geschichte der Stadt wird in der Geschichte von Hastings in 66 Objekten erzählt.

Einen Blick wert ist auch die Ausstellung indianischer Artefakte in Bezug auf Graue Eule oder Archibald Belaney, ein in Hastings geborener Emigrant nach Kanada, der eine Identität der First Nations hervorbrachte und ein bekannter Naturschützer wurde.

Seine wahre Identität wurde erst nach seinem Tod entdeckt.

13. Museum für wahre Kriminalität

Quelle: Facebook

Wahres Verbrechen Museum

In den Klippen vor Pelham Beach ist ein hartes Museum für Erwachsene mit einer Faszination für die dunkelste Seite der Menschheit.

Das True Crime Museum hat einige erschreckende Artefakte, wie die von John George Haigh "The Acid Bath Murderer" verwendeten Tubs, um seine Opfer aufzulösen, Liebesbriefe eines Serienmörders, einen echten tödlichen Injektionstisch und Utensilien, die mit den berüchtigten East End Gangstern verbunden sind, die Krays.

Das Crime Lab bietet Spiele für Möchtegern-Forensiker, und es gibt auch ein Surround-Sound-Kino mit authentisch aufgenommenen Geständnissen von einigen der berüchtigtsten Serienmörder.

14. Blaues Riff Aquarium

Quelle: Facebook

Blaues Riff Aquarium

Das Blue Reef Aquarium liegt in der Nähe der East Hill Cliff Railway und bietet Hunderte von Meerestieren wie Rochen, Haie, Seepferdchen und Tintenfische sowie einen Dschungelraum mit Schlangen und Bartagamen.

Die Hauptattraktion ist der riesige Ozean-Tank mit einem Unterwassertunnel, um Schwärme von bunten tropischen Fischen von unten zu sehen.

Während der Öffnungszeiten organisiert das Aquarium stündlich Vorträge und Fütterungen, darunter zwei Ozeanpräsentationen im größten tropischen Aquarium, in denen Sie mehr über die Schwarzhaie erfahren können.

Es gibt auch zwei Möglichkeiten, mit den Reptilien des Aquariums in Kontakt zu kommen, sowie ein Rochenfutter, Oktopus-Gerede und Futterfischfutter.

15. Das Stade

Quelle: Shutterstock

Das Stade

Gegenüber der Altstadt, östlich von Pelham Beach, liegt Europas größte Flotte von am Strand startenden Fischerbooten in Europa.

Das Stade ist ein beeindruckendes Stück lebendiger Geschichte. Es ist eine von einer Buhne geschützte Kiesbucht, die seit mehr als einem Jahrtausend für Boote genutzt wird.

Ursprünglich war der Strand klein, bis der Bau des Hafens und der Buhne am Ende des 19. Jahrhunderts ein steiniges Kiesbett ansammelte.

Bei Flut können die Boote leicht ins Meer rutschen, aber wenn sie zurückkommen, müssen sie an den Strand geschleppt werden.

In der Vergangenheit wurde dies mit Pferden gemacht, aber jedes Boot hat jetzt eine Winde, um sich an Land zu ziehen, während ein Raupenschlepper für zusätzliche Leistung bereitsteht.

Nächster Artikel >>>