Im Norden der Gironde, wo der Isle River mit der Dordogne zusammenfließt, ist Libourne eine ehrwürdige Bastidenstadt mit mythischen Weinetiketten im Hinterhof.

Im Mittelalter wurde der Wein aus Pomerol, Fronsac und Saint-Émilion zum Flusshafen von Libourne gebracht, um ihn nach England, in die Niederlande und in die hanseatischen Handelsstädte zu bringen.

Jetzt ist Libourne ein Wein-Destination par excellence, mit einer verwirrenden Anzahl von Châteaux in der Nähe für Touren, Verkostungen und Einkäufe.

Auch in der Mischung sind bukolische Landschaften, reiche Kultur, viele Outdoor-Aktivitäten und die UNESCO-Stadt Bordeaux nur eine kurze Autofahrt entfernt.

Lass uns die besten Dinge in Libourne erkunden:

1. Château de Sales

Quelle: flickr

Château de Sales

Die alten Weingüter um Libourne haben den doppelten Charme von Weltklasse-Wein und jahrhundertealter Architektur.

Das Château de Sales, in der Appellation Pomerol, ist seit 500 Jahren in der gleichen Familie und bleibt bis heute eine intime Operation.

Sie werden willkommen geheißen, um das erhabene Anwesen aus dem 17. Jahrhundert zu besichtigen, das Ihnen privilegierte Einblicke in die zeitgenössische Weinherstellung gewährt, gepaart mit spannenden Schnipsel der Geschichte.

Sie werden sehen, das Weinberghaus, Lagerhaus und der Weinberg Cabernet Franc und Cabernet Sauvignon Trauben, um ihre seidig glatten Weine zu machen.

Nachdem Sie dieses Erbe und diese Kultur kennen gelernt haben, können Sie eine Auswahl an Jahrgängen in einer unvergleichlichen Umgebung genießen.

2. Saint-Émilion

Quelle: flickr

Saint-Émilion

Nicht mehr als 10 Minuten östlich von Libourne befindet sich die bezaubernde Welterbestadt Saint-Émilion.

Der Name ist bereits weit über Frankreich hinaus bekannt für seinen Rotwein, der trotz seiner geringen Bebauung aufgrund der Mischung aus Kalk-, Sand- und Lehmböden sehr vielfältig ist.

Aber die Schönheit und Geschichte des Ortes wird Ihr Herz erobern: Saint-Émilion liegt auf einem Felsen, der seit mehr als 1000 Jahren für seinen Kalkstein abgebaut wird.

Einige Monumente wurden direkt aus dem Felsen gehauen, wie die monolithische Kirche.

Es ist das zweitgrößte Bauwerk seiner Art auf der Welt und wurde im 11. Jahrhundert erbaut, um die Reliquien von Saint-Émilion, dem bretonischen Einsiedler, der sich im 8. Jahrhundert hier niederließ, zu lagern.

Empfohlene Reiseausrüstung :
  • Bestes Gepäck für Reisende
  • Reise Kamera
  • Tipp : Reisekissen
  • Rucksäcke
  • Reisebücher

3. Château du Tailhas

Quelle: Bordeaux-Tourismus

Château du Tailhas

Wie das Château de Sales wird dieses Weingut von einer Familie geführt.

So werden Sie herzlich empfangen und erhalten acht Jahrzehnte Savoir-faire vom Pferdemaul.

Dies ist auch eine Pomerol Weingut mit 11 Hektar Rebfläche, und fertigt seinen Rotwein aus Merlot, Cabernet Franc und Cabernet Sauvignon nach nachhaltigen Prinzipien.

Auf einer einstündigen Tour werden Sie beeindruckt sein, wie viel von dem Prozess von Hand gemacht wird, vom Pflücken bis zum Sortieren und Zerkleinern.

Sie werden die meisten Verarbeitungs- und Lagerungsgeräte sehen und auf dem Weg durch die feineren Details sprechen.

Und wie Sie hoffen, können Sie vergangene Jahrgänge dieses berühmten glatten Weines schmecken.

4. Weintourismus

Quelle: Wikipedia

Pomerol

Wir haben uns ein paar Minuten nach Libourne um die Schlösser gekümmert.

Aber die Wahrheit ist, dass Sie einen ganzen Urlaub nur den Besuchen der Weinkellereien und Verkostungen widmen können.

Etiketten in der Region Libournais, wie Pomerol, Fronsac, Côtes de Vayres und die Côtes de Castillon.

Das sind bekannte Namen, und sie sind nur der Anfang.

Was macht den Wein hier so überlegen? Jahrhunderte des familiären Know-hows, ein vom Atlantik erweichtes Klima und 2000 Jahre Weinbau auf dem Boden.

Diese Qualitäten und viele andere Orte Libourne gehören zu den besten Orten der Welt, um Ihre Faszination für Wein und Weinherstellung zu verwöhnen.

5. Isle River Kais

Quelle: FreilaufFrankreich

Quai Souchet

Sie müssen hinunter zum Wasser auf dem Fluss Isle in Libourne.

Nicht so sehr wegen dem, was jetzt da ist, sondern wegen dem, was dieser Ort repräsentiert.

Libourne wurde im 13. Jahrhundert gegründet, um die Weine aus dem Dordogne Tal zu verkaufen.

So gab es am Quai des Salinières und am Quai Souchet einen großen Binnenhafen, in den Wein für den Export nach England und die Hansehäfen an der Ostsee geladen wurden.

Machen Sie einen erholsamen Spaziergang im Schatten der Platanen und sehen Sie die imposante Tour du Grand Port, die letzte Verteidigungsanlage aus dem 13. Jahrhundert.

6. Musée des Beaux-Arts

Quelle: tourisme-aquitaine

Musée des Beaux-Arts

Für eine kleine Provinzstadt hat Libourne einen großen Fundus an barocken Gemälden.

Das liegt an den vielen Spenden von wohlhabenden Wohltätern und staatlichen Einlagen.

Élie, Herzog Decazes, der in den 1810er Jahren ein ehemaliger Minister der Polizei war, versah das Museum mit seiner ersten Sammlung von Werken.

Schon bald hatte es eine große Auswahl an flämischen und italienischen Barockgemälden von Künstlern wie Jacob Jordanens und Bartolomeo Manfredi aufgebaut.

Die Sammlungen aus dem 19. und 20. Jahrhundert sind ebenfalls erstklassig, mit Werken von René Princeteau, Foujita, Raoul Dufy, Rodin und Libourne.

Es wartet auf Sie im zweiten Stock des Rathauses von Libourne.

7. Libournes Wassermühlen

Quelle: flickr

Moulin d'Abzac

Nach dem Hundertjährigen Krieg waren Libourne und seine Umgebung in Unordnung und die neuen Herren der Region beschlossen, Dutzende von Mühlen als wirtschaftlichen Anreiz zu bauen.

Denn mit der Isle und der Dordogne gibt es keinen Mangel an Wasserkraft.

Und während sie anfingen, Mehl zu mahlen, wurden viele, als die industrielle Revolution kam, in Stahl- und Ölmühlen umgewandelt.

Obwohl die meisten dieser Industriezweige schon lange vorbei sind, tragen diese alten Gebäude noch zu Libournes Charakter bei.

Zwei bleiben offen für Besucher: Der raffinierte Moulin d'Abzac stammt aus dem 18. Jahrhundert und ist Sitz der Industriegruppe Abzac SA.

Während die Moulin de Porchères auf der Insel ist etwas Besonderes, weil es alle seine Mehlmühlen intakt gehalten hat.

8. Lac des Dagueys

Quelle: flickr

Lac des Dagueys

In den kühleren Jahreszeiten werden Sie nicht dafür verantwortlich gemacht, dass Sie dieses Gewässer ein paar Minuten von Libourne entfernt ignorieren.

Aber wenn die Sonne vom letzten Wochenende von Mai bis September scheint, steht der See im Mittelpunkt, vor allem wenn Sie mit kleinen Kindern Urlaub machen.

Es gibt einen großzügigen Strand, der während der Schulferien beaufsichtigt wird, und einen aufblasbaren Abenteuerspielplatz im Wasser, der den Kindern den Daumen hochhält.

An Land gibt es noch mehr Spielplätze für Jugendliche sowie Beachvolleyball- und Basketballplätze.

Im Wasser können Sie ein Tretboot, Kanu oder Kajak mieten und paddeln, um zu sehen, was Sie rund um mehrere Kilometer bewaldeten Küste finden können.

9. Château de Vayres

Quelle: flickr

Château de Vayres

Rund um eine Biegung der Dordogne befindet sich ein prächtiges Wasserschloss mit exquisiten Gärten.

Die Geschichte der Burg ist sowohl komplex als auch überzeugend: Sie wurde im 14. Jahrhundert von einem Adligen, der dem englischen König Eduard II. Ergeben war, aufgepeppt, und viele dieser Werke sind noch immer in den Gräben, Toren und Burgen zu sehen.

Nach dem Wechsel zwischen Engländern und Franzosen blieb der spätere König Henri IV. Im 16. Jahrhundert hier und wurde um den heutigen Renaissancestil bereichert.

Aber heute sind es die Gärten, die mit buchstäblichen Buchsbaum- und Eibenparterres neben englischen Parklandschaften die Überschrift sind.

Es gibt eine Treppe, die vom Schloss hinunter führt, und die Szene der Parterres und des Flusses dahinter wird lange nach Ihrer Abreise bei Ihnen bleiben.

10. Platziere Abel Surchamp

Quelle: francebleu

Platzieren Sie Abel Surchamp

Wie die meisten mittelalterlichen Bastidenstädte hat Libourne ein Rastersystem und ist auf einem Hauptplatz zentriert.

Dies ist der Place Abel Surchamp, der das Rathaus beherbergt, das im 16. Jahrhundert erbaut und zu Beginn des 20. Jahrhunderts umgebaut wurde.

Der Place Abel Surchamp bleibt eine feste Größe im täglichen Leben, da hier dienstags, freitags und sonntags ein riesiger Freiluftmarkt stattfindet.

Es hat auch die Marken Bastide Arkaden auf allen vier Seiten, die jetzt Cafés und Restaurants mit Tischen, die über den Platz überfluten.

11. Der Jardin du Fond de l'Or

Quelle: Deko

Le Jardin du Fond de l'Or

Dieses beruhigende "Jardin Remarquable" ist ein paar Minuten von der Dordogne entfernt und hat ein japanisches Thema.

Es ist in ein bewaldetes Tal eingewoben und durchströmt einen Bach, der es auch an den heißesten Sommertagen abkühlt.

Die Feuchtigkeit in dieser kleinen Mulde hat es den Besitzern ermöglicht, viele exotische Pflanzen anzubauen, wie den brasilianischen Riesen-Rhabarber und große, dschungelartige Farne.

Die Gärten wurden 1981 gepflanzt, und wo alte Bäume gerodet wurden, wurden ihre Stümpfe zu Kunstwerken geformt, die die Wege säumen.

12. Zug Touristique de Guîtres à Marcenais

Quelle: Openagenda

Zug Touristique de Guîtres à Marcenais

Eine eindrucksvolle Art, die Landschaft des Isle Valley zu erleben, besteht darin, an diesem historischen Zug in der Stadt Guîtres teilzunehmen.

Wenn Sie sich von den Tagen der Dampfschifffahrt inspirieren lassen, gibt es am Bahnhof ein Museum mit Lokomotiven und Kutschen aus den Jahren 1880 bis 1950. Die Compagnie des Charentes legte diese Linie in den 1870er Jahren fest, wurde aber in den 1930er Jahren für den Personenverkehr gesperrt In den 60er Jahren kamen die Güterzüge nicht mehr durch.

Es wurde in den 70er Jahren als Touristenstraße wiedereröffnet und macht Rundreisen nach Marcenais, die nur wenige Kilometer entfernt sind, und hält einmal im malerischen Moulin de Charlot für Fotos.

13. Bordeaux

Quelle: flickr

Bordeaux

Frankreichs fünftgrößte Stadt ist eine einfache Tagesausflug von Libourne, und darf nicht verpasst werden.

Zuerst für die Architektur, als das goldene Zeitalter von Bordeaux im Jahr 1700 stattfand und es mit einem der großen Ensembles aus diesem Jahrhundert ausgestattet wurde.

Dieses Stadtbild mit seinen geschwungenen Kais an der Garonne ist so majestätisch und einheitlich, dass es zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt wurde.

Wenn Sie alles sehen wollen, brauchen Sie ein paar Tage, aber Ihre Prioritäten werden die Esplanade des Quinconces sein, der größte Platz Europas, der Place de la Bourse, der sich im Miroir d'Eau und der 1, 2 Kilometer langen Rue Sainte widerspiegelt Catherine Einkaufsstraße.

Das Museum der Schönen Künste ist auch obligatorisch, für Gemälde von Delacroix, Renoir, van Dyck, Rubens, Veronese und einer Kavalkade anderer Meister.

14. Dordogne Mascaret

Quelle: flickr

Dordogne Mascaret

Um Ihre Reise mit Erlebnissen zu füllen, an die Sie sich für immer erinnern werden, sollten Sie die Gezeiten entlang der Dordogne erkunden.

Dies ist ein seltenes Phänomen, eher mit abgelegenen Flüssen wie dem Amazonas verbunden.

Aber an bestimmten Tagen im Sommer verschwören sich die Kräfte der Natur (Mondfluten) zu glatten, hüfthohen Walzen, die niemals zu enden scheinen.

Erfahrene Surfer haben keine Probleme, ihre Balance für bis zu 30 Minuten zu halten, aber Newcomer finden auch die Rollen sehr nachsichtig.

Hin und wieder werden Sie nach oben schauen und daran erinnert werden, dass Sie durch Bordeauxs Weinland surfen!

15. Küche

Quelle: laboucherie

Confit de Ente

Am Zusammenfluss von zwei großen Flüssen und nur einen kurzen Weg von der mächtigen Gironde-Mündung entfernt, wird die Küche von Libourne aus dem Wasser und dem Land gewonnen.

Wenn Sie etwas völlig Authentisches aufheben möchten, machen Sie es zu einem Topf mit Rillettes de Lamroie, einer Art Pastete aus Neunauge und Rotwein.

Die Gironde-Mündung ist ein Nährboden für Stör, und dies bedeutet erstklassigen Kaviar, also sehen Sie, ob Sie etwas Kaviar de Saint-Seurin-sur-l'Isle finden können.

Und im Südwesten ist die Ente und anderes Geflügel außergewöhnlich.

Confit de Canard ist Ente in Salz geheilt, während Stopfleber (Entenleber) angebraten, halb gekocht oder roh ist.

Nächster Artikel >>>