Die vielleicht wichtigste Insel der Philippinen ist Luzon. Diese Insel beheimatet die Hauptstadt der Nation, Manila, den größten Flughafen der Nation, Ninoy Aquino International, und die wichtigsten Wirtschaftszentren.

Es ist nicht verwunderlich, dass Luzon im Jahr 2015 die viertgrößte Insel der Welt erreichte und die Bevölkerung von Great Brittan in wenigen Jahren übertreffen wird.

Während die meisten Reisenden den Flughafen von Manila erreichen und direkt auf ein anderes Flugzeug zu einer der Touristeninseln springen, wählen nicht viele die weniger befahrenen Luzon-Straßen - aber sie sollten es tun. Wenn Sie sich außerhalb der geschäftigen Stadt Manila auf den Weg zur Küste machen, finden Sie eine unerwartete Welt voller kleiner Dörfer, ruhiger Strände, unerforschten Urwäldern und einer Handvoll Inseln, von denen die meisten Reisenden noch nie gehört haben. Pepper inmitten der natürlichen Schönheit von Luzon sind Denkmäler, Museen und Kultur Rückschläge in die reiche Geschichte der Philippinen.

Lassen Sie uns die besten Dinge in Luzon erkunden:

1. Batad Reisterrassen

Quelle: flickr

Batad Reisterrassen

Ein Besuch in Batad ist eine völlig entgegengesetzte Erfahrung zu Ihrem Besuch in Manila. Anstelle überfüllter Straßen und hoch aufragender Wolkenkratzer erwarten Sie grüne Reisterrassen in einem Dorf mit einer Bevölkerung, die nur etwa 1.500 Menschen erreicht.

Machen Sie eine Morgenwanderung die Hügel hinauf und schauen Sie in ein sich verjüngendes Tal mit makellos gestalteten Reisterrassen, die so grün wie möglich von grüner Vegetation sind. Um diese Terrassen herum liegen malerische Holzhäuser, in denen die Bauern und ihre Familien leben.

Während Sie hier sind, können Sie bei einer Familie für eine Gastfamilie übernachten und mit einem freundlichen Führer zu einem nahe gelegenen Wasserfall wandern. Sehen Sie eine Seite der Philippinen durch die Augen der Menschen, die hier leben und gedeihen.

2. Ta'al Vulkan in Tagaytay Stadt

Quelle: flickr

Ta'al Vulkan

Nur drei Stunden von Manila entfernt liegt die wundersame Stadt Tagaytay, die Heimat des Ta'al Vulkan.

Dieser aktive Vulkan hat in der jüngeren Geschichte über 30 Eruptionen erlebt und raucht noch heute Rauch. Aber das ist es nicht, was Ta'al so einzigartig macht.

Mit bloßem Auge kann man sehen, dass der Vulkan Ta'al in der Mitte eines Sees liegt. Ziemlich cool. Aber schauen Sie ein wenig näher an der Mündung des Ta'al Vulkan und Sie werden sehen, dass der Mund auch einen See hält. Schauen Sie noch näher und Sie werden sehen, dass der See im Inneren des Vulkans eine weitere Insel hat.

Hast du das alles verstanden? Sie müssen vielleicht für sich selbst besuchen, um das Bild zu bekommen.

Empfohlene Reiseausrüstung :
  • Bestes Gepäck für Reisende
  • Reise Kamera
  • Tipp : Reisekissen
  • Rucksäcke
  • Reisebücher

3. WWII Ära Corregidor Island

Quelle: flickr

Corregidorinsel

Nur weil du nicht viel Zeit für Luzon hast, heißt das nicht, dass du nicht raus und erforschen kannst. Von Manila aus können Sie eine geführte Tour zur historischen Insel oder Corregidor unternehmen.

Diese kleine Insel war einst ein berüchtigtes Schlachtfeld während des Zweiten Weltkrieges zwischen den amerikanischen, japanischen und philippinischen Truppen. Die Konflikte hinterließen Relikte und Erinnerungen an diese schwierigen Zeiten, die jetzt als pädagogische Stütze dienen.

In erster Linie diente diese Insel als Festung, deren Skelett noch erhalten ist. Sie besuchen auch die Lichtstunden, Kasernen und hören Geschichten von Ihrem Guide.

Während Ihrer Tour werden Sie auch mit Vogelbeobachtungen und einem traditionellen philippinischen Mittagessen verwöhnt.

4. Schwimmen in Pagupud

Quelle: flickr

Pagupud Strand

Von Manila aus können Sie die nördliche Luzon-Stadt Pagupud erreichen, indem Sie entweder in den Flughafen von Laoag City fliegen oder einen 12-Stunden-Nachtbus nehmen.

Wenn Sie Pagupud erreichen, werden Ihnen viele unberührte Bademöglichkeiten zur Verfügung stehen! Einer der schönsten Strände in der Gegend ist Maira-ira Beach. Dieser Strand ist die Heimat der beliebten Blauen Lagune, wo türkisfarbenes Wasser und seichte Tiefen die perfekte Möglichkeit sind, den Tag zu verbringen.

Sie finden viele nette kleine Restaurants entlang des Strandes, die eine Vielzahl von Speisen und viel kaltes Bier anbieten.

5. Privater Kurzurlaub auf Magalawa Island

Quelle: feel-free-travel.com

Magalawa-Insel

Auf der Suche nach einem luxuriösen Kurzurlaub in der Nähe von Luzon? Magalawa Island hat, was Sie suchen.

Diese kleine Insel wird nur von einem Resort namens Armada Resort bewohnt. Dieses Resort wurde gegründet, um der Insel genau den richtigen Tourismus zu bieten und ihre Wirtschaft anzukurbeln.

Was bedeutet das für dich? Das bedeutet, dass Sie einer der ganz wenigen Gäste auf dieser Insel sein werden und erstklassigen Service erhalten werden. Dies bedeutet auch, dass die Strände, Wasser und Natur völlig unberührt sind und nicht durch die Entwicklung ruiniert wurden!

6. Erkunden Mt. Mayon in Legazpi

Quelle: flickr

Legaspi City Harbour und Mt. Mayon

Der Mayon Volcano National Park ist eine atemberaubende Erfahrung voller Abenteuer und Entdeckungen.

Es gibt viele Möglichkeiten, Mt hautnah zu erleben. Mayon einschließlich einer Wanderung um seine Basis mit hellgrünen Ebenen, Reisfeldern, sauberen Nebenflüssen und rauschenden Flüssen. Es gibt Unmengen an Wanderwegen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und Aussichtsplattformen, die einen atemberaubenden Blick auf das umliegende Tal bieten.

Für ein abenteuerlicheres Abenteuer melden Sie sich für eine ATV-Tour oder eine Mountainbike-Tour mit Guides an, die wissen, wo Sie die besten Aussichten finden.

Sie können auch den nahegelegenen Lignon Hill Nature Park besteigen, wo Sie eine 320-Meter-Zipline mit unglaublichen Blick auf den Berg an Ihrer Seite nehmen können.

7. Hängende Särge in Sagada

Quelle: flickr

Hängende Särge in Sagada

Es gibt eine seltsame Tradition in der Stadt Sagada, wo sie, statt ihre Särge in den Boden zu vergraben, sie an den Seiten der Klippen befestigen, wo sie für immer ausgestellt bleiben. Diese Tradition vermittelt ein unheimliches Vampirgefühl, ist aber nur eine Möglichkeit, ihre Liebsten dem Himmel näher zu bringen.

Außerhalb dieser merkwürdigen Attraktion genießen die Besucher Trekking im Wald, Wandern zu Wasserfällen, Abseilen und Spelunken Klippen, Höhlen erkunden, und genießen Sie die Landschaft in diesem bergigen Dorf. Sagada ist sicherlich ein Paradies für Outdoor-Enthusiasten.

8. Bleiben Sie im Dorf Adams

Quelle: flickr

Anuplig-Fälle, Adams

In der nördlichen Provinz Ilcos Norte liegt ein kleines, abgeschiedenes Dorf namens Adams. Die Dorfbevölkerung beträgt knapp über 1.000 Menschen, von denen fast alle Bauern und Fischer sind. Diese sanften Menschen öffnen ihre Häuser für die wenigen Touristen, die zu Besuch kommen und Homestay-Möglichkeiten bieten.

Wenn Sie in Adams wohnen, können Sie sich auf die lokale Spezialität, den tropischen Wein und den frischen Fisch, der in der Tilapia-Farm wächst, freuen. Aber die wahre Freude, in Adams zu bleiben, ist die Fähigkeit, Wasserfällen den ganzen Tag zu jagen.

In Adams gibt es 18 Wasserfälle mit schönen Naturwanderungen und charmanten Hängebrücken, die Sie auf Ihrer Reise kreuzen können. Ein ortskundiger Guide wird Sie gerne aufnehmen.

9. Spanische Kolonialstadt von Vigan

Quelle: flickr

Vigan, Philippinen

Wollten Sie schon immer einmal in einer Pferdekutsche durch kopfsteingepflasterte Straßen zwischen hohen spanischen Kolonialgebäuden fahren? Jetzt ist deine Chance - und auf den Philippinen allerorten!

Vigan, im Norden von Luzon gelegen, diente in den 1950er Jahren als inoffizielle politische Hauptstadt während der spanischen Besatzung, daher der Rückfall in die spanische Kolonialzeit.

Vigans Infrastruktur ist aus der spanischen Zeit gut erhalten. Gehen Sie im Stadtteil Mestize einkaufen, wo Sie handgerollte Zigarren kaufen können. Besuchen Sie die Plaza Salcedo, die Stätte des öffentlichen Aufhängens eines Widerstandsführers oder die Plaza Burgos, um spanische Empanadas auszuprobieren.

10. Wanderung um Subic

Quelle: flickr

Pamulaklakin Wald

In der Provinz Zambales von Luzon befindet sich Subic. Diese Küstenstadt war einst Heimat einer US-Marinebasis und wird heute noch als Hafen genutzt. Das zieht jedoch nicht die Wellen von Touristen an. Es ist eher der Pamulaklakin-Wald.

Naturliebhaber kommen, um die Pamulaklakin-Pfade zu erkunden, auf denen sie durch den Regenwald entlang von Flüssen, über grüne Hügel und unter hundertjährigen Bäumen wandern können. Die Vegetation umfasst tropische Blumen und einheimische Pflanzen. Besser noch, die Bäume sind mit singenden Vögeln aller Art gefüllt, die beim Gehen Melodien spielen.

Es gibt Wanderwege für jedes Niveau, einschließlich Wanderungen, die 30 Minuten dauern und einige, die bis zu 3 Stunden dauern können.

11. Besuchen Sie Burias Island

Quelle: flickr

Burias Insel

In einem Moment werden Sie sich wie auf einer verlassenen Insel fühlen mit nur weißen Sandstränden und kristallklarem Wasser zu Ihren Füßen. Das nächste Mal werden Sie in einer gemütlichen Gemeinde mit Gasthäusern Restaurants und ein bisschen Souvenir-Shopping sein. Auf dieser Insel vor der Küste von Luzon bekommt man wirklich das Beste aus beiden Welten.

Burias Island hat ein paar kleinere Inseln, die verstreut sind und einen fantastischen Inselhopping-Tag ausmachen. Mieten Sie ein lokales Boot, das Sie zu verlassenen Inseln mit außergewöhnlichen Stränden und seltsamen Felsformationen bringt.

Um dorthin zu gelangen, nutzen Sie die Stadt Pasacao als Ausgangspunkt. Von dort aus nehmen Sie ein zweistündiges Boot zur Insel Burias und Ihr Abenteuer beginnt.

12. Kunst auf der Insel Manila

Quelle: suche die Welt

Kunst auf der Insel Manila

Fügen Sie Ihren Reisefotos buchstäblich eine Dimension hinzu.

Art in Island ist eine 3D-Kunstgalerie, in der jedes Stück zum Leben erweckt wird. Werde kreativ, wenn du auf einem Geburtstagskuchen, im Mund eines Hais oder auf deinem Surfbrett ein paar Killerwellen machst. Es gibt Unmengen von Szenen zur Auswahl, da es die größte 3D-Kunstgalerie in ganz Asien mit der größten Anzahl an Gemälden ist!

Dies ist ein fantastisches Kunstmuseum und Galerie für Familien. Kinder finden jede Szene lustig und es ist eine großartige Gelegenheit, einige familienfreundliche Fotos für die Ewigkeit festzuhalten.

13. Essen Sie traditionelle Gerichte

Quelle: flickr

Lumpias

Da Luzon Dutzende von boomenden Städten mit vielen Arbeitern aus dem ganzen Land beheimatet, können Sie erwarten, die besten Gerichte zu finden, die jede Ecke der Philippinen repräsentieren.

Besuchen Sie in jeder Stadt, die Sie besuchen, die Büroangestellten zum Mittagessen! Sie finden oft Essensstände mit Plastikstühlen und Tische sind am meisten überfüllt um die Mittagszeit. Diese Art von Restaurants bieten oft authentische Gerichte aus riesigen Töpfen. Zeigen Sie auf was immer Sie möchten und füllen Sie Ihren Teller mit ein bisschen von allem.

Einige traditionelle Gerichte, die auf den Philippinen zu probieren sind, sind frittierte Eierbrötchen namens Lumpia, Hühnersuppennudelsuppe namens Chicken Sotaghon und für einen Imbiss gebratene Schweinehaut namens Chicaron.

14. Mount Isarog Nationalpark

Quelle: flickr

Malabsay-Fälle, Berg Isarog National Park

Stellen Sie sich vor, der Film "Der König der Löwen" wäre eine tropische Region mit Reisfeldern, Regenwäldern und Bergen anstelle der Wüste. Wo Sie auf einem Hügel stehen und mit klarem, blauem Himmel die smaragdgrüne Landschaft sehen können, so weit die Sonne scheint. Der Mount Isarog Nationalpark ist einfach so wunderschön.

Diese blühende natürliche Umgebung beherbergt viele endemische Tierarten wie die Isarog Shrew Ratte, den Isarog Wolkenfrosch und den ultra-seltenen Berg. Isarog Forest Skink findet nur in dieser Region.

Wandern, radeln und klettern Sie durch den Nationalpark, wo Sie heiße Quellen und kalte Quellen, Wasserfälle besuchen können, und treten Sie in Kontakt mit Ihrer wilden Seite.

15. Durchstreifen Sie das Nationalmuseum in Manila

Quelle: flickr

Nationalmuseum, Manila

Die Geschichte der Philippinen, insbesondere der Insel Luzon, ist voller Verdrehungen, Wendungen und schockierender Verstimmungen, die alle zu der reichen Kultur beigetragen haben, die sie heute trägt.

Im großen Nationalmuseum können Sie sehen, was dieses Land und seine Menschen in den letzten Jahrhunderten erlebt und überwunden haben.

Während Sie von Fall zu Fall wandern und Exponate ausstellen, werden Sie Bilder sehen, die die Ankunft der Japaner im Zweiten Weltkrieg darstellen und durch Artefakte und Skulpturen die spanische Besetzung kennenlernen.

Das Nationalmuseum würdigt auch die Schönheit seiner Menschen und Kultur durch Keramik, handgezeichnete Bilder und vieles mehr.

Nächster Artikel >>>