15 besten Aktivitäten in Mâcon (Frankreich)

2. L'Apothicairerie de l'Hôtel-Dieu de Mâcon Quelle: commons.wikimedia Hôtel-Dieu de MâconDas Krankenhaus von Mâcon stammt aus den 1770er Jahren, und während die Einrichtung mit der Zeit Schritt gehalten hat, ist seit 1775 ein Raum wie eine Zeitkapsel gefroren. Der Apotheker schickt Sie zurück in die Regierung von Louis XV in einem Raum mit einem antiken Brennerei, Parkett Boden und fachmännisch geschnitzten Nussbaum-Schränke, Schubladen und Verkleidungen.Im Schra
3. Maison de Bois Quelle: flickr Maison de BoisDas älteste Haus in Mâcon ist auch das ungewöhnlichste: Das Maison de Bois stammt aus der Wende des 16. Jahrhunderts und seine oberen drei Etagen sind vollständig aus Holz unter einem freitragenden Dach.Seien Sie nicht überrascht, ein paar Minuten an der Ecke von Place aux Herbes zu verbringen, die von den Schnitzereien auf der Fassade des zweiten Stocks verzaubert wird.Es g
4. Flussufer Quelle: flickr FlussuferWenn Sie am Ufer der Saône entlang gehen, werden Sie wissen, warum Mâcon einen Hauch von Mittelmeer hat.Es hat mit der langen Terrasse von pastellfarbenen Häusern im italienischen Stil am Flussufer zu tun.Der Hauptweg ist Pont Saint-Laurent, der Ort einer Furt bis in die Römerzeit.Nac
5. Vieux Saint-Vincent Quelle: flickr Vieux Saint-VincentZur Zeit der Restaurierung wurde die alte Kathedrale von Mâcon während der Revolution abgerissen. Die einzigen erhaltenen Gebäude waren Türme und der Narthex (Verandabereich). Aber diese allein machen das Gebäude wertvoll, da sie Fragmente des romanischen und gotischen Erbes der Stadt darstellen.Der
6. Kirche Saint-Pierre de Mâcon Quelle: commons.wikimedia Église Saint-Pierre de MâconWenn man sich die Türme und das Portal ansieht, mag man nicht erkennen, dass die Kirche von Saint-Pierre eigentlich ganz neu ist und nicht ein anderes mittelalterliches romanisches Wunder Burgunds.Es wurde 1865 fertiggestellt und war das Werk von André Berthier, einem Schüler von Viollet-le-Duc, dem Architekten und Historiker, der im 19. Jahr
7. Der Felsen von Solutré Quelle: TripAdvisor Der Felsen von SolutréEin kurzer Ausflug in den Westen und der gewaltige Felsen von Solutré kamen in Sicht.Dieser schroffe Kalksteinhang stößt plötzlich durch die mit Weinreben bedeckte Landschaft von Pouilly-Fuissé.Der Felsen ist ein geschätzter Ort, nicht nur wegen seiner besonderen Geologie, sondern auch wegen seiner Bedeutung für prähistorische Kulturen.Es war ei
8. Kloster Cluny Quelle: flickr Cluny AbteiEine kurze Fahrt westlich von Mâcon führt Sie in eines der größten Klöster des Mittelalters.Die Abtei von Cluny wurde von Mönchen gegründet, die der Regel des heiligen Benedikt strenger folgten als jeder andere, und so wurde sie zu einem bedeutenden Zentrum des Benediktinerordens, das Tausende von Menschen in Westeuropa beeinflusste.In der
9. Kapelle des Moines Quelle: commons.wikimedia Chapelle des MoinesIm Jahr 1887 wurden die Schichten weißer Farbe, die das Innere dieser ehemaligen Prioratskapelle bedeckten, abgeplatzt, um drei atemberaubende romanische Fresken aus dem frühen 12. Jahrhundert freizulegen.Sie sind ein wichtiges Dokument der Kunst aus dieser Zeit und helfen den Experten zu verstehen, wie die zerstörten Gemälde in der Abtei von Cluny aussehen würden, da sie mit den Illustrationen aus einem illuminierten Manuskript übereinstimmen, das zu dieser Zeit in der Abtei angefertigt wurde.Sie z