Mar del Plata ist die meistbesuchte Stadt in Argentinien nach Buenos Aires, wahrscheinlich weil es bei weitem das beliebteste Strandziel des Landes ist.

"Mardel", wie die Einheimischen es nennen, hat fabelhafte Restaurants, die frische Meeresfrüchte anbieten, einen Hafen voll mit traditionellen Fischerbooten und niedlichen Seelöwen, Handwerksmärkten und fantastischem Nachtleben.

Hier finden Sie Kunstmuseen und Einkaufsmöglichkeiten sowie trendige Straßen in der Nachbarschaft mit Cafés, Bars und Parks.

Sie werden natürlich Ihre Auswahl an Stränden haben, aber die Stadt ist auch die Heimat von Casinos, Theatern, einem Aquarium und sogar ein paar Wasserparks, wenn Sie die Sandstrände satt haben.

Lassen Sie uns die besten Dinge in Mar del Plata erkunden:

1. Schlagen Sie die Strände

Quelle: Plataformaquitectura

Museo de Arte Contemporáneo

MAR ist eine Ikone in der Stadt und ein neueres Museum. Es bietet zeitgenössische Kunstwerke, darunter Pop Art, Skulpturen und verschiedene Stücke von berühmten argentinischen Künstlern.

Das Gebäude selbst ist sehr elegant und modern, mit Blick auf das Meer, mit hellen Räumen und rotierenden Exponaten.

Sie haben auch Workshops, wo Kinder mit Acrylfarben malen können.

Das vielleicht populärste Werk ist die riesige Seelöwen-Skulptur vor der Tür, die ursprünglich von Marta Minujín aus goldenen Alfajor-Wrappern (sie ist dafür bekannt, dass sie aus essbarem Material Kunst macht) konstruiert wurde. Der Eintritt ist frei und Sie finden auch eine Bibliothek und ein Café vor Ort.

8. Puerto Mar del Plata

Quelle: flickr

Puerto Mar del Plata

Mar del Plata hat eine florierende Fischereiindustrie, also fahren Sie zum Hafen hinunter, um den roten, orangefarbenen und gelben Schiffen mit ihren täglichen Fängen zuzusehen.

Es gibt einen malerischen Kai - La Banquina de Pescadores - wo Touristen spazieren gehen und Fotos machen können.

Hier finden Sie Souvenirstände und viele billige, frische Meeresfrüchte von den Verkäufern, wo Sie einige großartige gebratene Calamari genießen können.

Während Sie hier sind, sollten Sie unbedingt die Seelöwen der Stadt besuchen, die dort Schutz suchen, bevor Sie sich an die Küste von Uruguay begeben.

Das Naturschutzgebiet ist ein Nationaldenkmal und beherbergt bis zu 800 männliche Seelöwen.

9. Mache einige lokale Einkäufe

Quelle: Loquepasa

Diagonal de Los Artesanos

Besuchen Sie die Kunsthandwerksmesse von Mar del Plata - Diagonal de los Artesanos - die im Sommer bis zu 200 Verkäufer an jedem Wochentag bietet.

An der Plaza San Martín und Diagonal Pueyrredon gelegen, ist es ein großartiger Ort, um Souvenirs zu kaufen, da sie traditionelle Mate-Kürbisse, Strickpullover, Silberschmuck und Lederwaren verkaufen.

Außerhalb der Hauptsaison findet die Messe nur am Samstag und Sonntag statt.

Die Feria de Artesanos del Torreón ist ein ähnlicher Handwerksmarkt in der Nähe von Playa Varese mit rund 80 Ständen, wo Sie Kunsthandwerker finden, die oft Handwerk nach Ihren Vorgaben machen.

Wenn das nicht genug ist, besuchen Sie den entspannten Mercado de las Pulgas (Flohmarkt) auf der Plaza Rocha für all die alten Sachen, die Sie jemals brauchen könnten.

10. Torreón del Monje

Quelle: flickr

Torreón del Monje

Dieses eindrucksvolle Wahrzeichen im mittelalterlichen Stil wurde während der glanzvollen Blütezeit von Mar del Plata erbaut und befindet sich entlang der Felsen am Meer bei Punta Piedras.

Der Torreón del Monje sieht aus wie eine Burg mit einem Aussichtsturm, roten Kuppeln und einer Steinbrücke, obwohl es heute nur noch ein Restaurant und Veranstaltungsraum ist.

Ein bisschen wie ein Wahrzeichen der Stadt, wurde es ursprünglich vom Geschäftsmann Ernesto Tornquist in seinen Versuchen gebaut, die Stadt, die seine Sommervilla umgab, zu verschönern.

Erwarten Sie nicht zu viel von dem Essen, aber schauen Sie vorbeischauen, einige tolle Aussicht und vielleicht einen Drink auf der Terrasse direkt neben der Küste.

11. Machen Sie einen DIY-Rundgang durch die Stadt

Quelle: flickr

Bahia Varesse - Mar del Plata

Sehen Sie, was die Innenstadt von Mar del Plata zu Fuß zu bieten hat.

Die Straßen um Playa Varese und Playa Grande haben die beste Aussicht und Architektur, während Güemes, eine angesagte Straße und Centro Comercial, viele coole Geschäfte, Restaurants, Bars und Cafés hat.

Schauen Sie sich Peatonal San Martín an, die Fußgängerzone gegenüber vom Grand Casino Central.

Am Plaza San Martín befindet sich die Kathedrale Catedral de los Santos Pedro y Cecilia, die im neogotischen Stil mit Glasfenstern und einem französischen Kronleuchter erbaut wurde.

Schlendern Sie auf der La Rambla, der großen Promenade, die Sie an Seelöwen-Skulpturen und mehreren Stränden vorbeiführt.

Dann wandern Sie die Calle Alem entlang, die für ihre Restaurants, Geschäfte und das Nachtleben bekannt ist.

Schnappen Sie sich Churros und entspannen Sie sich während des Sonnenuntergangs im Parque General San Martín mit herrlichem Blick auf Playa Grande.

12. Machen Sie einen Tagesausflug in die Sierra de los Padres

Quelle: Wikipedia

Sierra de los Padres

Wenn Sie einen ruhigen, naturbelassenen Ausflug außerhalb der Stadt unternehmen möchten, besuchen Sie die kleine Stadt Sierra de los Padres und die nahegelegene Laguna de los Padres.

Es ist nur eine 20-minütige Fahrt, und die Lagune in der Mitte dieses Waldgebietes bietet einen Hauch frischer Luft mit Spuren, die Sie entlang gehen können und grillt für einen Asado.

Hier finden Sie Wälder, eine kleine Bergkette, Kanus und die Überreste einer Jesuitenmission in der Nähe.

Das friedliche Dorf Sierra de los Padres ist voll von malerischen Souvenirläden und Restaurants, wo Sie eine Platte mit Picadas (Aufschnitt, Oliven und Käse) genießen können, während Sie die ruhige Atmosphäre genießen.

13. Machen Sie eine Bootsfahrt

Quelle: Cruceroanamora

Crucero Anamora

Machen Sie eine kurze Bootsfahrt, um die Stadt Mar del Plata vom Wasser aus zu sehen und erfahren Sie mehr über ihre Geschichte.

Crucero Anamora nimmt die Passagiere mit auf eine Reise um den Hafen für ein oder zwei Stunden und erkundet wichtige Sehenswürdigkeiten der Stadt wie Cape Corrientes, das Seelöwenreservat, die wichtigste Fischverarbeitungsanlage und den Marinestützpunkt Mar del Plata.

Mit drei Decks auf dem Schiff können Sie die salzige Meeresluft draußen genießen oder drinnen an den Fenstern sitzen.

Es gibt sogar ein Café auf der unteren Ebene, wo Sie einen Kaffee und eine Medialuna (oder ein Bier) für die Fahrt holen können.

14. Überprüfen Sie die Nachtleben und Unterhaltung der Stadt

Quelle: Youtube

Sobremonte - Mar del Plata

Mit Theatern, Kegelbahnen, Bars, Nachtclubs und mehreren Casinos ist das Nachtleben für Besucher besonders im Sommer eine der größten Attraktionen von Mar del Plata.

Wenn Sie gerne spielen oder einfach nur eines der historischsten und architektonisch bedeutendsten Gebäude der Stadt sehen möchten, besuchen Sie das Casino Central.

Für Konzerte, Shows und Theaterstücke schauen Sie sich die Programme in den Theatern von Radio City, Roxy und Melany des Centro de Arte an oder machen Sie eine große Tangoshow im Teatro Colón.

Für Nachtklubs, Party bis spät in jeden der Hotspots entlang der Avenida Constitucion - Sobremonte ist super beliebt.

Und im Sommer können Sie eine Strandparty erleben, wenn der Sand zu einem Live-Musik-Ort und einer Tanzfläche wird.

15. Gehen Sie Hochseefischen

Quelle: flickr

Angeln

Arrangieren Sie einen Ausflug in den Ozean und versuchen Sie mit erfahrenen Guides zu angeln.

Sie liefern das Boot, die Ausrüstung, den Köder und das Wissen, bringen Sie an die besten Orte und zeigen Ihnen, welche Köder und Methoden Sie benutzen.

Sie werden am frühen Morgen von einem der Clubs im Hafen abfahren und das Mittagessen wird normalerweise zur Verfügung gestellt.

In Doraden, Forellen, Zackenbarschen und Gelbschwänzen angeln und am Nachmittag die Fänge zurück in die Stadt bringen.

Einige Reiseveranstalter werden Ihre Fische ausnehmen und putzen, so dass sie bereit sind zu essen, und andere bieten sogar an, einen für Sie zu kochen.

Nächster Artikel >>>