10. Regionaler Naturpark Avesnois

Quelle: lewebpedagogique

Regionalpark Avesnois

Als Faustregel gilt: je weiter man vom Sambretal und seinen alten Industriegebieten entfernt ist, desto leiser und idyllischer ist die Landschaft.

Es gibt Tausende von Kilometern Nebenflüsse, die hinunter zur Sambre führen, und wenn Sie diesen zurück folgen, wandern Sie durch kühlen Eichen- und Buchenwald.

Seit die Schwerindustrie im 20. Jahrhundert aus der Region verschwunden ist, ist das Wasser und der Wald sauberer als seit Hunderten von Jahren.

Wo der Wald gerodet wird, gibt es eine "Bocage" -Landschaft mit Wiesen und Getreidefarmen, die durch Reihen von Bäumen und Hecken getrennt sind.

Ein weiteres Merkmal ist der lokale Blaustein, ein dunkler, kompakter Kalkstein, der in Cottages und alten Kapellen und Oratorien verwendet wird.

Nächster Artikel >>>