12. Überdachter Markt

Quelle: flickr

Markthalle

Dank der französischen Revolution kann Metz den größten überdachten Markt in Frankreich haben.

Das Gebäude wurde in den 1760er Jahren begonnen und sollte als Bischofspalast dienen.

Aber nach der Revolution am Ende dieses Jahrhunderts wurde es als der Markt umgewidmet, nachdem Pläne, es in das Gerichtsgebäude umzuwandeln, durchgefallen waren.

Der Markt ist von Dienstag bis Samstag geöffnet, und auf der letzteren füllt sich eine große Auswahl an Ständen auf dieser Seite des Domplatzes.

Neben Ständen mit einer verlockenden Auswahl an Käse, Wurstwaren, Gebäck, Obst und Gemüse gibt es kleine Restaurants zum Mittagessen, einige servieren klassische Moselspezialitäten und andere verkaufen internationale Gerichte wie Pizza.

Nächster Artikel >>>