14. Marché de Noël

Quelle: flickr

Marché de Noël

In Montbéliard, wo die berüchtigten ostfranzösischen Winter wärmen, ist Weihnachten eine ganz besondere Jahreszeit: Die Illuminationen gehören zu den schillerndsten in Frankreich, mit wunderlicher Dekoration und bis zu 60.000 einzelnen Glühbirnen, die die Straßen beleuchten.

Und im größten Teil der Stadt, vor dem feierlichen Tempel Saint-Martin ist der beste Weihnachtsmarkt in der Region.

Der Markt, der am 25. November und am 24. Dezember stattfindet, lädt mehr als 160 Kunsthandwerker aus der Region Franche-Comté und anderen Teilen Frankreichs ein.

Es gibt ein Dorf für Kinder, einen Mini-Bauernhof und verschiedene Gänge mit nachhaltigen Produkten, regionalen Köstlichkeiten und alten Weihnachtslieblingen wie Glühwein und Pain d'épices (Lebkuchen).

Nächster Artikel >>>