Am linken Ufer des Tajo liegt die Stadt Montijo nur wenige Minuten von Lissabon entfernt, aber mit einem Charakter, der die Hauptstadt ein Leben lang unvergesslich macht. Wenige Touristen schaffen es nach Montijo; es ist nur eine beschauliche, dorfähnliche Gemeinde mit Bars, wo man einen Bico für 50 Cent bekommen kann.

Es gibt eine charmante alte Kirche in der Mitte, und als die alte Industrie der Stadt verschwunden ist, wurden sie durch Museen ersetzt, die zeigen, wie Menschen von Wasser und Land leben. Lissabon bleibt nur ein paar Minuten über den Fluss, entweder über die rekordverdächtige Vasco da Gama Brücke oder den Fährservice, für eine Sightseeing-Reise, die Sie nicht so schnell vergessen werden.

Lass uns die besten Dinge in Montijo erkunden:

1. Fähre

Quelle: Lissabon-Portugal

Fähre

Dies ist das erste, was Sie in Montijo tun sollten, denn es ist eine herrliche Fahrt über den Tejo.

Die Fahrzeit zum Terreiro do Paço beträgt ungefähr 30 Minuten mit einem schnellen Katamaran, und es gibt 22 Überfahrten pro Tag, entweder zur vollen Stunde oder zur halben Stunde.

Sie werden die Leute beneiden, die diese Überquerung jeden Tag schaffen, wenn die Viertel Alfama und Baia in Sicht kommen.

Es gibt Fotomotive in allen Winkeln, in Richtung des riesigen Vasco da Gama und der 25 de Abril Bridge oder zurück an der Statue des Christuskönigs am linken Ufer von Lamada.

2. Ponte Vasco da Gama

Quelle: flickr

Ponte Vasco Da Gama

Die Definition eines Megaprojekts, die Vasco da Gama-Brücke, ist die längste in Europa, wenn Sie ihre Viadukte einbeziehen.

Das sind 12, 3 Kilometer. Es wurde 1995 begonnen und für die Expo 1998 in Lissabon eröffnet. Es kostete etwas mehr als eine Milliarde Dollar.

Als es fertiggestellt wurde, verwandelte es Lissabon, nicht nur, weil es eine visuelle Referenz zum Osten über den Tejo wurde, sondern weil es half, den Straßenverkehr in Richtung Norden oder Süden von Portugal weg von der Stadt zu leiten.

Wenn Sie sich kreuzen, können Sie nicht einmal bis zum anderen Ende der Struktur sehen, während das Stadtbild von Lissabon ein Wunder ist, besonders wenn Sie nach Norden fahren.

Empfohlene Reiseausrüstung :
  • Bestes Gepäck für Reisende
  • Reise Kamera
  • Tipp : Reisekissen
  • Rucksäcke
  • Reisebücher

3. Igreja Matriz de Montijo

Quelle: Wikigogo

Igreja Matriz De Montijo

Das Hauptdenkmal auf der Praça da República geht bis zum Anfang des 15. Jahrhunderts zurück.

In den ersten Jahrzehnten des 16. Jahrhunderts wurde es im manuelinischen Stil umgestaltet, und das Mauerwerk dieser Phase ist im Gewölbe der Hauptkapelle zu sehen, wo die Schlusssteine ​​zierliche Blumenmotive aufweisen.

Im 17. und 17. Jahrhundert gab es weitere Veränderungen, als der zweite Turm der Kirche hinzugefügt wurde und das Innere des Kirchenschiffs mit Teppichen (atapete) und großen Kacheln bedeckt wurde, die die Geschichte des Marienlebens erzählen. Intervention des Heiligen Geistes und die eucharistischen Vorzeichen.

4. Museu Municipal

Quelle: Lebenskühler

Museu Municipal

Wenn Sie einen Grund brauchen, das Stadtmuseum von Montijo zu besuchen, besuchen Sie Casa Mora, das Gebäude, in dem es sich befindet.

Dieser prächtige Palast wurde 1875 für Domingos Tavares und Margarida Inácia dos Anjos fertiggestellt, die ein lokales Machtpaar waren und große Parzellen in der Gegend besaßen.

Es hat einen langen Balkon, der von schönen Konsolen getragen wird, und auf dem Dach, das von einer Balustrade umgeben ist, befindet sich eine Laterne mit buntem Glas.

Die Inneneinrichtung hat ein üppiges Beaux-Arts-Ambiente mit Fresken und vergoldetem Stuck.

Die Galerien haben Archivfotos der Stadt, Werkzeuge für traditionelles lokales Handwerk und auch eine interessante kleine Ausstellung über Fliesen.

5. Moinho de Maré

Quelle: viajaredescobir

Moinho De Maré

Ein interessantes Fragment der Hafenindustrie von Montijo wurde restauriert und 2005 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Neben der alten Cais das Faluas befindet sich eine Gezeitenmühle, die erstmals 1646 erwähnt wurde, aber das Kreuz des Santiago-Ordens, das man im Sturz sehen kann von der Tür deutet darauf hin, dass es viel älter ist.

Bis in die 1900er Jahre wurde Getreide in diesem Gebäude gemahlen, indem die Ebbe und Flut des Tejo genutzt wurde.

Es gibt zwei Räume; eine mit den Schleifsteinen und die andere mit dem Wasser, das diese Mechanismen antrieb.

6. Praia Fluvial Samouco

Quelle: aquapolis

Praia Fluvial Samouco

In einem unerwarteten Ort gibt es einen Strand direkt an der Mündung.

Es liegt nur ein paar Minuten von Montijo entfernt und lohnt einen Besuch, auch wenn Sie nur die Panoramen von Lissabon über das Wasser und die Ponte Vasco da Gama, die sich in die Ferne schlängelt, genießen wollen.

Es gibt eine überraschende Auswahl an Annehmlichkeiten, darunter Sonnenschirme, Liegestühle, Holzstege, die den Sand überqueren, einen Spielplatz, einen Swimmingpool und Tischtennisplatten.

Ob Sie in den Tagus waten wollen, ist eine andere Sache, aber der Strand ist in Ordnung für das Faulenzen in der Sonne und den Blick nach Lissabon.

7. Museu Agrícola da Atalaia

Quelle: O-Tuga

Museu Agrícola Da Atalaia

Ein paar Minuten auf der Straße und Sie sind in der Landschaft von Setúbal.

Die Quinta Nova da Atalaia, die an einem Obstgarten liegt, ist ein landwirtschaftliches Anwesen, das 1875 gegründet wurde. Heute ist es die Bühne für ein Museum, das Sie zu Montijos landwirtschaftlichen Wurzeln zurückbringt.

Hier wird das gesamte Know-how und die Ausrüstung für die Herstellung von Olivenöl und Wein aus alter Zeit präsentiert, mit zwei Ölpressen, vier Gärtanks und einer Schnapsbrennerei.

Dies beinhaltet einen Kessel, Ofen und Kupfer still.

Das Anwesen ist integraler Bestandteil der Ausstellung, da Sie durch den Orangen- und Zitronengarten schlendern und das traditionelle Bewässerungssystem beobachten können.

8. Museu do Pescador

Quelle: Lebenskühler

Museu Do Pescador

Unnötig zu sagen, dass Angeln am Flussufer in Montijos Blut ist.

Und 2014 wurde ein neues Museum im ehemaligen Conde Ferreira Schulgebäude eröffnet, das einen beeindruckenden Blauton gemalt hat.

Es wird von der regionalen Fischereiunion (SCUPA) betrieben, und seine etwa 80 Exponate sind in verschiedene Abschnitte unterteilt, die die Werkzeuge des Handels mit Netzen, Takelage und Navigationsausrüstung, aber auch das häusliche und geistige Leben der Fischer abdecken, dargestellt durch Haushaltsgeräte und Fliesenplatten der Jungfrau.

Es gibt ein großes Fischerboot, eine Reihe von Schiffsmodellen und zahlreiche Archivillustrationen und Fotografien.

9. Kino-Teatro Joaquim d 'Almeida

Quelle: Cinemaaoscopos

Kino-Teatro Joaquim D'Almeida

Es gibt einen unbestreitbaren Charme in diesem Kino und Veranstaltungsort.

Es ging 1957 während des Salazar-Regimes hoch.

Es hat die nüchternen Linien, die für Gebäude aus dieser Periode typisch waren und wird mit der Skulptur von einigen prominenten Künstlern der Ära, Martins Correia und José Farinha verziert.

Es ist keine Übertreibung zu sagen, dass an diesem Ort immer etwas los ist, egal ob Kunstkino (englischsprachige Filme werden nicht synchronisiert), Tanz, Theater, Comedy, Live-Fado, Jazz oder klassische Musik.

10. Forum Montijo

Quelle: Cinemaaoscopos

Forum Montijo

Wenn Sie Lust auf einen Einkaufsbummel haben oder an einem regnerischen Tag die Zeit totschlagen wollen, könnten Sie dieses neue Einkaufszentrum in Montijo noch viel schlimmer machen.

Mit Marken wie H & M, Zara, Foot Locker und Lacoste ist es beruhigend, dass Sie nicht nach Lissabon für einen Einkaufsbummel gehen müssen.

Und wenn Sie eine Unterkunft in Montijo mieten, gibt es auch eine Filiale des Hypermarktes Continente.

Es gibt kostenlose Wi-Fi, Spielplätze für die Kleinen, eine große Auswahl an Restaurants und ein Kino mit den meisten Filmen in englischer Sprache mit portugiesischen Untertiteln.

11. Parque das Nações

Im Vorfeld der Expo '98 wurde der gesamte Nordosten Lissabons mit einem Einkaufszentrum, Aussichtsturm, Yachthafen und modernen Wohngebäuden neu belebt.

Es war das größte städtische Sanierungsprojekt in Europa.

Je nach Verkehr können Sie diese Entwicklung in ca. 15 Minuten erreichen.

Es ist ein Besuch in der Nacht zu machen, da das Viertel metropolitan ist, wenn die Bürotürme beleuchtet sind.

Sie können den Vasco da Gama Turm für einen ungebrochenen Blick auf den Fluss und die Brücke skalieren, eine Fahrt mit der Seilbahn machen, durch die Wassergärten schlendern oder aus einer Vielzahl von Restaurants und Bars auswählen.

12. Ozeanarium von Lissabon

Quelle: flickr

Ozeanarium von Lissabon

Die Hauptattraktion der Expo '98 und des Parque das Nações ist dieses Aquarium von Weltklasse, und es ist ein obligatorischer Tagesausflug, wenn Sie mit Kindern hier sind.

In diesen wunderschön beleuchteten Tanks leben mehr als 16.000 Tiere.

Das Herzstück ist ein riesiges, sieben Meter tiefes Aquarium, das eine Meeresumwelt mit Rochen, Haien und Riesen-Mondfischen sowie Bodenfeeder im Sand simuliert.

Die anderen Gehege imitieren natürliche Umgebungen auf dem ganzen Planeten, egal ob es sich um tropische Riffe im Indischen Ozean oder eine Antarktiszone mit Pinguinen handelt.

13. Pavilhão do Confecimento

Quelle: flickr

Pavilhão Do Confecimento

In diesem interaktiven Wissenschaftsmuseum am Oceanarium können Sie es für die Kleinen zu einem Doppelkopf machen.

Es gibt große Ausstellungen auf verschiedenen Gebieten der Wissenschaft, sowie permanente Module, die Kinder dazu ermutigen, Mathematik, Physik, den menschlichen Körper und die Technologie in aktiver, praktischer Weise zu erforschen.

Sie können elektrische Stromkreise und Marmorbahnen bauen, mit dem Fahrrad auf einer Hochseilbahn fahren, ein eigenes Haus bauen, Papierflieger bauen, lernen, wie sich Bakterien ausbreiten, Astronaut werden und vieles mehr.

Alle Aktivitäten werden von einer kleinen Armee von Mitarbeitern unterstützt, die Kindern helfen, sich sofort auf den neuesten Stand zu bringen.

14. Praça do Comércio

Quelle: flickr

Praça Do Comércio

Nach der Landung am Fährhafen Terreiro do Paço befinden Sie sich in Lissabons elegantem Flussviertel, das erst im 16. Jahrhundert erbaut wurde, als hier König Manuel I. einen Palast errichtete. Er wurde im Erdbeben von 1755 verloren und durch diesen schönen Platz ersetzt, begrenzt von der Rua Augusta Triumphal Arch und mit Blick auf den Tejo.

Man kann sich kaum einen besseren Ort für eine Tour durch die Stadt wünschen, da es einige Blockbusterattraktionen wie das Viertel Alfama, die Burg São Jorge und eine Vielzahl von Museen in wenigen Minuten gibt.

Eine neue kulinarische Attraktion ist der Time Out Market, wo es Dutzende von Straßenständen und Pop-up-Restaurants gibt, die das Beste der portugiesischen und internationalen Küche zeigen.

15. Lissabon

Quelle: flickr

Lissabon

Und von dort aus ist Portugals Hauptstadt Ihre Auster.

Wenn Sie mit der Metro unterwegs sind, ist keine Sehenswürdigkeit außer Reichweite.

Etwas, das jeder Besucher tun sollte, ist nach Westen zum Viertel Belém, wo zwei der sieben Wunder Portugals gefunden werden.

Der Torre de Belém ist eine Festung aus dem 16. Jahrhundert, die jedoch mit erstaunlicher Kunstfertigkeit gebaut wurde.

Dasselbe gilt für das Hieronymus-Kloster, das meisterhafte Handwerke aus der Zeit der Renaissance und der Renaissance besitzt.

Danach gibt es keine Grenzen mehr, was man tun kann, sei es die antiken Seilbahnen und Straßenbahnen in Alfama, Fado in der Bairra Alta oder das portugiesische Azulejo-Handwerk im National Tile Museum.

Nächster Artikel >>>