Als Industriestandort im Elsass bietet Mulhouse mit seinem Manufaktur-Stammbaum erstklassige Museen für jedermann.

Kein Lokomotivmuseum in Europa ist hier größer als die Cité du Train, genauso wie das Elektrizitätsmuseum EDF, während das Museum für gedruckte Stoffe auf jahrhundertelange Textilkompetenz zurückblickt.

Die Attraktionen sind geschickt angelegt, so dass Experten und Enthusiasten genauso zufrieden sind wie ungezwungene Besucher und Kinder.

Mulhouse ist berühmt für seine Stoffe, ein Erbe, das zu Weihnachten gefeiert wird, wenn der historische Place de la Réunion in bunte Stoffe gehüllt ist.

Lass uns die besten Dinge in Mulhouse erkunden:

1. Cité de l'Automobile

Quelle: flickr

Cité de l'Automobile

Es gibt Auto-Museen, und dann ist da noch die Cité de l'Automobile, ein Schauspiel, das fast jeden Glauben trotzt.

Auto-Kenner werden lange Strecken zurücklegen, um nur einen Bugatti zu sehen: Nun, es gibt mehr Bugattis in dieser ehemaligen Textilfabrik als an irgendeinem anderen Ort der Welt.

Sie haben 400 Autos zu sehen und mehr als ein Viertel davon sind Bugattis, während der Rest bis in die ersten Jahre des Automobils mit Léon Bollées "Tricar" von 1896 zurückreicht. Diese Autos wurden von den Gebrüdern Schlumpf, Textilfabrikbesitzer, zusammengebracht die die Fahrzeuge in einer stillgelegten Mühle heimlich anhäuften, nur um sie zu finden, als streikende Arbeiter in den siebziger Jahren einbrachen.

Nächster Artikel >>>