15 besten Aktivitäten in Tours (Frankreich)

3. Touren Botanischer Garten Quelle: flickr Touren Botanischer GartenDer städtische Garten der Stadt ist zwischen der Loire und dem Cher, der ihn in der Vergangenheit für Überschwemmungen anfällig machte, etwas beschwerlich. Zwei verheerende Überschwemmungen in der Mitte des 19. Jahrhunderts füllten die Gewächshäuser mit zwei Metern Wasser.Auch na
4. Le Vieux Touren Quelle: flickr Platziere PlumereauWie die besten historischen Stadtzentren sind die historischen Gebäude in den Fußgängerzonen rund um die Place Plumereau keine unfruchtbaren Museumsstücke, sondern pulsierende Eckpfeiler des lokalen Lebens, die als Läden, Restaurants und Bars genutzt werden.Plac
5. Musée du Compagnonnage Quelle: commons.wikimedia Musée du CompagnonnageIm ehemaligen Wohnhaus der ehemaligen Abtei Saint-Julien aus dem 16. Jahrhundert befindet sich ein Museum, das einer französischen Arbeiterbewegung aus dem Mittelalter gewidmet ist.Grob gesagt ist die Compagnons du Tour de France wie eine Zunft von Gesellen, die historische Berufe bewahrt und junge Menschen im Rahmen einer Ausbildung über sie erzieht.Um
6. Hôtel Goüin Quelle: flickr Hôtel GoüinWas vielleicht das schönste der vielen alten Gebäude von Tours ist, hat gerade eine lange Restaurierung hinter sich und ist wieder für die Öffentlichkeit zugänglich.Das Hôtel Goüin ist ein Palast aus der Zeit der Renaissance im Herzen der Rue du Commerce, mit einer Veranda mit Balustraden und einer Art Loggia, in der Sie erwarten, dass Julia nach Romeo ruft.Während de
7. Halles de Tours Quelle: commons.wikimedia Halles de ToursDer "Indoor-Markt" der Stadt ist nicht unbedingt der größte in Frankreich, aber er ist die Himmelsidee eines Gastronomen.Vielleicht möchten Sie sogar Ihre Kamera mitbringen oder Ihr Telefon bereit halten, denn der Käse, die Wurstwaren, die Meeresfrüchte und die Obst- und Gemüsestände in der Saison werden mit echtem Flair präsentiert.Wenn Si
8. Jardin des Prébendes d'Oé Quelle: flickr Jardin des Prébendes d'OéWährend des französischen Zweiten Kaiserreichs ab Mitte des 19. Jahrhunderts entstanden englische Parks wie dieser in Provinzstädten in ganz Frankreich.Dies war ein Ort für städtische Familien, um Spaziergänge, Kinder zum Spielen und für die Stadt zu nehmen, um im Park Pavillon Gartenkonzerte zu veranstalten.Die Formal
9. Kirche Saint-Julien de Tours Quelle: commons.wikimedia Kirche Saint-Julien de ToursDie Vorgänger dieser Abtei aus dem 12. Jahrhundert wurden im 9. Jahrhundert von den Normannen zerstört und dann im 10. Jahrhundert in einem Krieg zwischen den Feudalhäusern von Blois und Anjou.Aber auf wundersame Weise hat das folgende Gebäude alles überlebt, von der Französischen Revolution bis zum Zweiten Weltkrieg.Es wa
10. "Toue" Flusskreuzfahrten Quelle: commons.wikimedia Loire und CherSeit der Antike schwamm das Handelsschiff an der Loire und dem Cher vorbei und schleppte Menschen, Wein, Seide, Holz, Salz und alle möglichen anderen Güter auf und ab.Da die Wasserwege sehr flach werden können, benutzten sie Segelboote mit flachem Boden, genannt "Toues", und Sie können auch! To