15 besten Aktivitäten in Ávila (Spanien)

2. Los Cuatro Postes Quelle: flickr Los Cuatro PostesDies ist ein Wallfahrtsort westlich der Stadt, obwohl niemand wirklich seiner Herkunft zustimmen kann.Eine Geschichte besagt, dass sie ausgewählt wurde, nachdem die Pest im 12. Jahrhundert durch die Stadt gegangen war.Die Bürger gingen hierher, um sich für ihr Überleben zu bedanken, aber in ihrer Abwesenheit wurde die Stadt von den Arabern geplündert und von Armeeangehörigen überrannt.Nachde
3. Basilika von San Vicente Quelle: flickr Basilika von San VicenteDies ist eine der größten Errungenschaften in der romanischen Architektur in Spanien.Wie viele der mittelalterlichen Gebäude haben die Granitwände der Basilika eine auffällige Struktur, eine Art Mosaik aus helleren und dunkleren Steinen.Der
4. Echtes Monasterio de Santo Tomas Quelle: Wikimedia Echtes Monasterio de Santo TomasDie Katholischen Könige Isabella I. und Ferdinand II. Haben Ende des 15. Jahrhunderts dieses Kloster, ein spanisches Nationaldenkmal, in Auftrag gegeben.Es ist die Ruhestätte ihres einzigen Sohnes Don Juan, der mit neunzehn Jahren starb.S
5. Convento de Santa Teresa Quelle: flickr Convento de Santa TeresaSie ist dem berühmtesten Heiligen von Ávila gewidmet und wurde auf dem Dach ihres ehemaligen Hauses erbaut. Es gibt einige Dinge, die dieses Kloster aus dem 17. Jahrhundert einzigartig machen.Erstens ist es nach Norden gerichtet und nicht nach Osten, wie es normalerweise der Fall ist.D
6. Kirchen, Kapellen und mehr Quelle: flickr San Pedro de AvilaWenn Ihr Durst nach Religionsgeschichte noch nicht geleert ist, haben Sie Glück, denn in Ávilas langer Liste von romanischen, gotischen und barocken Kirchen, Kapellen, Klöstern und Klöstern haben Sie kaum eine Spur hinterlassen.So viel wie alles dienen sie als eine ernste und atmosphärische Landschaft für einen magischen Spaziergang durch die Granitsteinstraßen der Stadt.Es gib
7. Palacio de los Verdugo Quelle: Wikimedia Palacio de los VerdugoHalten Sie nach einer Skulptur außerhalb des linken Turms dieses Gebäudes aus dem 16. Jahrhundert Ausschau.Mit mehr als 2000 Jahren ist es ein Wildschwein, das von den Vetons, einer vorrömischen Gesellschaft keltischer Herkunft, geschaffen wurde, die einen Großteil des heutigen Kastilien-León besiedelte.Die
8. Museo de Ávila Quelle: Wikimedia Museo de ÁvilaFür den Insider-Track, wie Ávila zu einer der großen historischen Städte Spaniens wurde, und um zu sehen, wie normale Menschen während des Goldenen Zeitalters lebten, besuchen Sie dieses Museum, das die Archäologie, Ethnologie und Kunst der Provinz kuratiert.Hier we
9. Sephardischer Garten Quelle: flickr Jardín de SefaradAls Ávila unter maurischer Kontrolle stand, lebten Christen, Juden und Muslime in relativer Ruhe Seite an Seite.Der Nachweis der beträchtlichen jüdischen Bevölkerung Spaniens kann schwer zu finden sein, nachdem sie in den 1490er Jahren aus dem Land vertrieben wurden.Der