5. Mont Saint-Michelle: Abbaye du Mont Saint-Michel

Quelle: Gaspar Janos / shutterstock

Mont saint michel

An der Grenze zwischen der Bretagne und der Normandie liegt die Abbaye du Mont Saint-Michel, eine legendäre Abtei, die die Kunst der mittelalterlichen Architektur und die Kräfte der Natur vereint. Die Abtei, die auf einer Gezeiteninsel thront, wurde 1979 zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt und ist das Symbol des französischen heldenhaften Widerstands gegen die Engländer während des Hundertjährigen Krieges.
Die Festungsmauern umfassen ein malerisches mittelalterliches Dorf, das ab dem 11. Jahrhundert blühte. Seine einzigartige Lage, nur 600 Meter vom Land entfernt, machte es für Pilger bei Ebbe leicht zugänglich. Später, während der Herrschaft von Louis XI, wurde der Mont in ein Gefängnis umgewandelt, obwohl es jetzt zu einer von Frankreichs meistbesuchten Touristenattraktionen revitalisiert wurde.

Nächster Artikel >>>