18. Montignac: Lascaux II

Quelle: thipjang / shutterstock

Lascaux Höhle, Montignac

Als 1940 die Deutschen in Frankreich in einem kleinen Wald südlich von Montignac einmarschierten, versuchten vier Jungen, ihren Hund aus einer Höhle zu retten. Als sie in die Dunkelheit vorstießen, ahnten sie kaum, dass sie eine atemberaubende Entdeckung machen würden.

Die Entdeckung war nichts weniger als ein System von paläolithischen Höhlen, zusammen mit über 1500 gut erhaltenen Gravuren und Gemälden von wilden Tieren. Die Ergebnisse sollen über 17.000 Jahre alt sein und die Anfänge der europäischen Kunst beleuchten sowie Informationen über den frühen Homo Erectus enthalten. Obwohl die Höhlen für die Öffentlichkeit geschlossen wurden, wurde 1980 eine detailgetreue Nachbildung errichtet, die Lascaux II genannt wird.

Nächster Artikel >>>