Litauen ist das erste Land in der Sowjetrepublik, das 1990 die UdSSR verlassen hat und seitdem versucht, sich wieder selbständig zu etablieren. Es gibt viele Relikte der Sowjetzeit, wie Bunker und Museen, aber Sie werden auch eine Menge mehr in diesem Land finden, einschließlich schöner Kirchen, Klöster und Paläste.

Von der Hauptstadt Vilnius bis hin zu weiten Plätzen wie der Kurischen Nehrung gibt es in diesem Land eine Menge zu sehen und eine überraschende Anzahl von skurrilen und interessanten Museen wie das Imkermuseum und das Geldmuseum. Mehrere Orte im Land sind UNESCO-Weltkulturerbestätten und überall finden Sie verwinkelte gepflasterte Straßen, charmante lokale Märkte und beeindruckende Backsteinarchitektur.

Hier sind die besten Dinge in Litauen zu tun :

1. Wandern Sie durch die Altstadt von Vilnius

Quelle: Shutterstock

Vilnius Altstadt

Die Altstadt von Vilnius ist ein UNESCO-Weltkulturerbe und befindet sich an der Stelle, an der zwei der wichtigsten Flüsse Litauens zusammenlaufen.

Es ist bekannt dafür, eine der besten mittelalterlichen Städte Europas zu sein, dank seiner erstaunlich gut erhaltenen Gebäude, und zeigt die Architektur im Stil der Gotik, Renaissance und Neo-Klassik.

Alle Strukturen sind auf einem Hauptplatz zentriert und Sie finden gepflasterte Straßen, die mit Bars und Restaurants punktiert sind.

Zu den charakteristischen Sehenswürdigkeiten gehören die St.-Anna-Kirche, der Präsidentenpalast und zwei jüdische Viertel.

2. Machen Sie einen Ausflug nach Trakai

Quelle: Shutterstock

Burg Trakai

Trakai ist ein Seebad und eine historisch wichtige Stadt, die in der Nähe von Vilnius liegt und einen schönen Tagesausflug bietet, wenn Sie die Stadt verlassen möchten.

Trakai stammt aus dem 13. Jahrhundert und ist auch die Heimat des Trakai Historical National Park, der aus dem Jahr 1991 stammt. Eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt ist das Island Castle, auf dem auch das Trakai Castle Festival stattfindet und die ganze Stadt umgeben ist durch hübsches Wasser.

In der größeren Region Trakai gibt es in den wärmeren Monaten 200 Seen.

Empfohlene Reiseausrüstung :
  • Bestes Gepäck für Reisende
  • Reise Kamera
  • Tipp : Reisekissen
  • Rucksäcke
  • Reisebücher

3. Brave das Museum des Teufels

Quelle: Matyas Rehak / Shutterstock.com

Teufelsmuseum

Das Museum des Teufels befindet sich in Kaunas und wie man es von seinem Namen erwartet, hat es eine riesige Sammlung von Kunstwerken, die Bilder des Teufels, der Hexen und einer Reihe anderer böser mythologischer Kreaturen zeigen.

Hier finden Sie über 3.000 verschiedene Stücke und Besucher können sogar Gegenstände für die Sammlung spenden.

Es gibt eine große Auswahl an Werken, die verschiedene Materialien wie Keramik, Textilien und Gemälde verwenden, und Sie können sogar andere interessante Gegenstände wie Kieselsteine ​​mit Bildern des Teufels finden.

4. Besuchen Sie die St.-Anna-Kirche

Quelle: Shutterstock

St.-Anna-Kirche

Die St.-Anna-Kirche in Vilnius ist eines der schönsten Gebäude in Litauen und besteht aus malerischen Ziegeltürmen und Rosetten.

Die Türme stammen aus dem Jahr 1501 und wurden im gotischen Stil entworfen. Innerhalb der Kirche finden Sie hohe Decken sowie geschnitzte Bänke.

Die Kirche hat einen großen Glockenturm, der zu seiner Rechten sitzt und zusammen mit St.

Bernadine und St. Francis Kirchen, die sich in der Nähe befinden, bilden einen Teil des weiteren Bernadine Priory.

5. Erkunden Sie den Kurischen Nehrung und den Kursiu Nerija Nationalpark

Quelle: Shutterstock

Kurische Nehrung & Kursiu Nerija Nationalpark

Die Kurische Nehrung bezeichnet einen langen Sandstreifen zwischen dem Kurischen Haff und der mächtigen Ostsee.

Ein Teil der Nehrung befindet sich in Russland mit der Nordseite in Litauen.

Die Spieß ist das Produkt eines Gletschers, der 5.000 Jahre alt ist und einige der höchsten Dünen in ganz Europa hat.

Einige davon sind 60 Meter lang und führen zu wunderschönen Sandstränden.

Der Nationalpark wurde 1991 gegründet, um die wertvollen Ökosysteme der Kurischen Nehrung zu schützen. In den Feuchtgebieten und Dünen finden Sie eine große Auswahl an Wasservögeln.

6. Wundern Sie sich über den Hügel der Kreuze in Siauliai

Quelle: Shutterstock

Siauliai Hügel der Kreuze

In der Nähe der Stadt Siauliai befindet sich der Hügel der Kreuze, der auf einem kleinen Vorgebirge thront.

Hier finden Sie tausende verschiedene Arten von Kreuzen, darunter kleine Kruzifixe sowie große Kreuze aus Metall und Holz.

Die Site soll der Hingabe vieler Menschen in Litauen Tribut zollen und ist zu einem Wallfahrtsort für viele Anhänger geworden.

Der Hügel der Kreuze ist auch ein Denkmal für diejenigen, die im Laufe der Jahre aufgrund von Aufständen und anderen Unruhen im Land gestorben sind.

7. Besuchen Sie das Geldmuseum

Quelle: TripAdvisor

Geld Museum

Das Money Museum befindet sich auf dem ehemaligen Gelände der Bank von Litauen und nimmt Sie mit auf eine Reise, um alles über litauische Litas zu erfahren.

Neben der Währung Litauens können Sie auch über andere Währungen der Welt erfahren und ein großer Teil des Museums ist interaktiv, so dass Sie sich praktisch betätigen können.

Das Museum erzählt auch die Geschichte des Bankwesens in Litauen und wie das Silberbesteck nach dem Fall des Kommunismus in das Land zurückgeführt wurde.

Es gibt auch eine große Ausstellung, wo Sie sich wiegen können, um Ihr Gewicht in Gold oder anderen Edelmetallen zu bestimmen.

8. Reise zum Tor der Morgenröte

Quelle: Shutterstock

Tor der Dämmerung

Das Tor der Morgenröte ist Teil der ursprünglichen Verteidigungsmauern von Vilnius, die aus dem Mittelalter stammen.

In alten Zeiten hätten die Mauern neun verschiedene Eingänge gehabt, die mit einem Bild der Jungfrau Maria als Glückssymbol zum Schutz der Stadt versehen worden wären.

Die Mauer wurde 1799 von Russland angegriffen und der größte Teil davon wurde bis auf das Tor der Morgenröte zerstört, das noch heute zu sehen ist.

9. Besuchen Sie die Ginuciai Wassermühle

Quelle: Wikipedia

Ginuciai Wassermühle

In der Nähe von Ignalina befindet sich die Wassermühle Ginuciai, die aus dem 19. Jahrhundert stammt und sich immer noch über das Wasser erstreckt, das zum malerischen See Linkmenas führt.

In den alten Zeiten wäre es zur Mehlherstellung und Stromerzeugung genutzt worden, obwohl es jetzt ein Museum ist, das auch ein Hotel hat.

Es ist bekannt als die einzige noch erhaltene Holzmühle in Litauen und Sie können immer noch alle seine traditionellen Maschinen wie Wasserräder und Mühlsteine ​​sehen.

10. Genießen Sie den Grutas Park

Quelle: Bokstaz / Shutterstock.com

Grutas-Park

Grutas Park besteht aus einem Kulturzentrum mit einer Reihe von skurrilen Relikten aus der Sowjetzeit sowie einem angrenzenden Skulpturengarten.

Nach der Unabhängigkeit im Jahr 1991 begann Litauen, sowjetische Denkmäler zu demontieren und abzuwerfen, und diese sind nun im Park erhalten.

Das Gelände erstreckt sich über 20 Hektar und hier finden Sie 86 verschiedene Denkmäler sowie Modelle von sowjetischen Gefangenenlagern einschließlich Wachtürmen mit Stacheldrahtzäunen.

Es gibt auch eine Reihe von Statuen von berühmten kommunistischen Führern wie Marx, Stalin und Lenin und für alle Geschichtsinteressierten ist dies definitiv nicht von der Route zu verpassen.

11. Besuchen Sie das Museum der Opfer des Genozids

Quelle: villorejo / Shutterstock.com

Museum von Genozid Opfern

Das Museum der Opfer des Genozids befindet sich in der alten Hauptquartier der Gestapo und des KGB in Vilnius und dient als ständiges Denkmal für all jene, die während der sowjetischen Besetzung Litauens nach dem Zweiten Weltkrieg ihr Leben verloren haben.

Das Museum erzählt die Geschichte von Litauen unter Stalin und hat Modelle von Folterkammern und Hinrichtungsstätten.

Es gibt auch einen Teil des Museums, der den jüdischen Ghettos und der Zeit während des Holocaust gewidmet ist.

12. Erkunden Sie den Nationalpark Aukstaitija

Quelle: Shutterstock

Aukstaitija Nationalpark

Der Nationalpark Aukstaitija erstreckt sich über 400 Quadratkilometer und ist mit schönen Kiefern und Fichten bepflanzt.

Wenn Sie die lokale Flora und Fauna in Litauen kennenlernen möchten, dann ist dies der richtige Ort für Sie. Hier finden Sie Wildschweine, Rehe und Elche.

Unfassbare 30% des Parks bestehen aus Wasser und hier finden Sie auch 30 Flüsse und 126 Seen.

Der berühmteste von diesen ist der Baluos-See, der sieben Inseln besitzt, auf denen Sie die Insel erkunden und die wunderschöne Natur genießen können.

Neben den natürlichen Sehenswürdigkeiten finden Sie auch Gebäude wie eine Wassermühle und das einzigartige Imkermuseum.

13. Lernen Sie etwas Geschichte im Rumsiskes Freilichtmuseum

Quelle: Shutterstock

Rumsiskes Freilichtmuseum

Das Freilichtmuseum Rumsiskes ist der richtige Ort, wenn Sie mehr über die faszinierenden Volksbräuche in Litauen erfahren möchten.

Dieses Freilichtmuseum feiert traditionelle Bräuche, die 200 Jahre alt sind, darunter Trachten, traditionelles Spielzeug, historische Gebäude und religiöse Artefakte.

Es gibt rund 80 Gebäude, darunter Bauernhöfe und rekonstruierte Dörfer mit Kirchen.

Sie können hier die traditionellen Zimmer betrachten und typische litauische antike Möbel sowie Kochutensilien und Werkzeuge sehen.

14. Respektiere die Kirche des Heiligen Geistes

Quelle: Roman Babakin / Shutterstock.com

Kirche des Heiligen Geistes

Die Kirche des Heiligen Geistes stammt aus dem 15. Jahrhundert und ist eine der malerischsten Kirchen in Vilnius.

Im Laufe der Jahre hat es viele Veränderungen erfahren und war früher eine katholische Kirche und ein Kloster, bevor es eine orthodoxe Pfarrkirche wurde.

Das Innere der Kirche ist ein Spektakel und Sie werden kunstvoll geschnitzte Holzbänke sowie Blumenarrangements, vergoldete Möbel und bunte Dekorationen sehen.

Es gibt auch verschiedene hued Fresken und Marmorintarsien sowie beeindruckende 16 Altäre.

15. Bestaunen Sie das Pazaislis-Kloster

Quelle: A. Aleksandravicius / Shutterstock.com

Pazaislis Kloster

Das Pazaislis-Kloster gilt als das schönste italienische Barockgebäude Litauens und ist neben der Kirche von Kaunas auch der größte Klosterkomplex des Landes.

Das Kloster stammt aus dem Jahr 1662 und wurde in den 1990er Jahren als psychiatrisches Krankenhaus und Kunstgalerie restauriert.

Das Kloster ist nicht nur unglaublich schön, sondern beheimatet auch jeden Sommer ein internationales Musikfestival.

16. Besuchen Sie Kaunas

Quelle: Shutterstock

Kaunas

Kaunas ist die zweitgrößte Stadt Litauens und befindet sich an der Stelle, an der die majestätischen Flüsse Neris und Nemunas zusammenfließen.

Es ist in ganz Litauen als die Stadt der Kultur bekannt, da hier über 40 Museen und eine malerische Altstadt untergebracht sind.

Viele der Gebäude, die sich hier befinden, zeigen Barock-, Renaissance- und Gotik-Designs. Zu den Sehenswürdigkeiten, die man nicht verpassen sollte, gehören die Kathedrale von Kaunas, die Burg von Kaunas und die Vyautas-Kirche.

17. Nehmen Sie die Aussicht vom Gediminas Turm

Quelle: Shutterstock

Gediminas Turm

Gediminas Castle Tower ist Teil von dem, was Oberes Schloss genannt wurde, ein breiterer Komplex, der im 14. Jahrhundert in Vilnius gebaut wurde.

Der Turm kann entweder über den Castle Hill erreicht werden oder man kann eine landschaftlich reizvolle Seilbahn nehmen, wenn man Lust auf etwas Entspannendes hat.

Der Turm befindet sich 48 Meter über der Stadt und bietet Ihnen eine herrliche Aussicht. Sie können die charakteristische sechseckige Form von außen genießen oder die Waffen- und Rüstungsausstellungen im Inneren erkunden.

18. Erkunde pulsierende Uzupis

Quelle: Shutterstock

Uzupis

Uzupis war früher ein Teil des benachbarten Vilnius, als es bekannt war, das wichtigste jüdische Viertel der Stadt zu sein.

1997 erklärte es die Unabhängigkeit von Vilnius und hat einen eigenen Präsidenten und sogar eine eigene Verfassung.

Heutzutage ist es bekannt als eine der aufregendsten Gegenden Litauens und hat eine großartige Straßenkunstszene sowie eine Fülle von Kunstgalerien und unterirdischen Musikveranstaltungen.

Es ist auch berühmt für seinen Straßenmarkt jeden Donnerstag, der eine Reihe von Bio-Produkten aus dem ganzen Land sieht.

19. Besuchen Sie den Präsidentenpalast

Quelle: Shutterstock

Präsidentenpalast

Der Präsidentenpalast am Daukanto-Platz in Vilnius ist das offizielle Haus des Präsidenten Litauens und stammt aus dem 14. Jahrhundert.

Es erstreckt sich über eine große Piazza und hat eine charakteristische neoklassizistische Fassade.

Einer der großen Anziehungspunkte hier ist die Flaggenwechsel-Zeremonie, die jeden Sonntag um 12 Uhr stattfindet, sowie die tägliche Wachablösung, die um 18 Uhr stattfindet.

20. Haben Sie eine Spa-Sitzung in Neringa

Quelle: Shutterstock

Strände

Neringa liegt im Kurischen Nehrung-Nationalpark und ist vor allem für seine landschaftliche Schönheit bekannt.

Der Grund dafür sind die Gewässer der Ostsee, die hier fließen und von denen man sagt, dass sie reich an heilenden Mineralien sind, die eine Reihe von Krankheiten behandeln können.

Besucher aus ganz Litauen strömen hier zu den Spa-Behandlungen und die Gegend ist von Sandstränden und majestätischen Sanddünen umgeben.

21. Kaufen Sie einige Edelsteine ​​in der Amber Museum-Gallery

Quelle: ambergallery

Bernstein Museum-Galerie

Bernstein wurde früher als Baltisches Gold bezeichnet und war einst der wichtigste Teil der Seehandelsrouten in diesem Teil der Welt.

Das Bernsteinmuseum in Vilnius befindet sich im Keller eines Hauses aus dem 15. Jahrhundert. Hier finden Sie Stücke, die über 50 Millionen Jahre alt sein sollen.

Neben traditionellem Bernstein finden Sie hier auch verschiedene Farben wie Rot, Grün, Schwarz und Weiß und einige sogar die versteinerten Überreste von Insekten, die aus der prähistorischen Zeit stammen.

Hier gibt es auch einen Souvenirladen, wo Sie Ihre eigenen Bernsteinschmuckstücke kaufen können, die großartige Souvenirs machen.

22. Genießen Sie das Imkermuseum

Quelle: Shutterstock

Imkerei Museum

Es gab einmal eine Zeit in Litauen, als Bienen als heilig betrachtet wurden, und sogar in der modernen Zeit gilt Honig als Freundschaftssymbol.

Im Nationalpark Aukstaitija gelegen, ist das Imkereimuseum eine der seltsamsten Attraktionen in Litauen und öffnete seine Türen im Jahr 1984. Das Museum erzählt die Geschichte der Imkerei im Land im Laufe der Jahre und Sie können alte Bienenwerkzeuge und Bienenstöcke sehen.

Es gibt auch eine Reihe von Bienenstöcke mit Glasfront außerhalb des Museums, wo Sie die fleißigen Honigbienen beobachten können und das Museum führt Sie auch durch die Bedeutung der Bienenzucht in anderen Kulturen wie Ägypter und Native American.

23. Besuchen Sie die Altstadt von Kedainiai

Quelle: JuliusKielaitis / Shutterstock.com

Kedainiai Altstadt

Die Altstadt von Kedainiai hat den Ruf, eine der ältesten Städte Litauens zu sein und ist von einer schönen barocken Architektur umgeben.

Die Stadt wurde erstmals im Jahr 1372 gegründet und war früher ein Fischerdorf, bevor es in der Größe wuchs und das Stadtzentrum ist voller wunderbarer Sehenswürdigkeiten.

Dazu gehören Stadthäuser aus der Barockzeit ebenso wie protestantische und orthodoxe Kirchen und eine Reihe von Synagogen.

Es gibt auch eine Reihe von Marktplätzen, die während der Woche lokale Produkte verkaufen.

24. Betritt das Atombunkermuseum

Quelle: atominisbunkeris

Atombunker Museum

Eine der berühmtesten Attraktionen in Kaunas ist das Atombunkermuseum, das einen Einblick in die Kriegsgeschichte in Litauen bietet.

Das Museum befindet sich in einem Atombunker, der 6 Meter unter der Erde liegt und in der Sowjetzeit errichtet worden wäre.

Hier gibt es 1.200 Gegenstände, die vom Zweiten Weltkrieg bis in die Neuzeit reichen, und man kann Erinnerungsstücke aus dem Kalten Krieg wie Radios und Sender sehen.

Es gibt auch eine Reihe von medizinischen Geräten und Sie finden sogar Gasmasken und Lufthörner.

25. Erkunde die Kathedrale von Vilnius

Quelle: Shutterstock

Kathedrale von Vilnius

Die Kathedrale von Vilnius begann im 13. Jahrhundert unter dem wachsamen Auge von König Mindaugas, der seinen Bau anordnete.

Das Gebäude wurde mehrmals durch Brände zerstört und das heutige Gebäude wurde 1801 im neoklassischen Stil umgebaut.

Während der Sowjetzeit wurde es als Garage genutzt, obwohl es jetzt wieder in altem Glanz erstrahlt und mit verzierten Dekorationen und einem 57 Meter hohen Glockenturm ausgestattet ist.

Empfohlene Reiseausrüstung :
  • Bestes Gepäck für Reisende
  • Reise Kamera
  • Tipp : Reisekissen
  • Rucksäcke
  • Reisebücher

Nächster Artikel >>>